01. Mai 2021 / 12:22 Uhr

Wechsel zur MT Melsungen: Ivan Martinovic verlässt die Recken im Sommer 2022

Wechsel zur MT Melsungen: Ivan Martinovic verlässt die Recken im Sommer 2022

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ivan Martinovic hat den Siebenmetererfolg fest im Visier.
Wird die Recken im Sommer 2022 verlassen: Rückraumspieler Ivan Martinovic. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Bitter! Ivan Martinovic, der 2019 zur TSV Hannover-Burgdorf wechselte und mit guten Leistungen schnell auf sich aufmerksam machte, wird den Verein im Sommer 2022 verlassen und sich der MT Melsungen anschließen. Immerhin: Durch die frühzeitige Bekanntgabe des Wechsels haben die Recken nun genug Zeit, "um eine adäquate Nachfolge auf seiner Position zu finden". 

Anzeige

Schlechte Nachrichten für die TSV Hannover-Burgdorf: Ivan Martinovic wird den Verein im Sommer 2022 verlassen und eine neue Herausforderung annehmen. Das gaben die Recken in einer am Samstagmorgen veröffentlichten Pressemitteilung bekannt.

Anzeige

Nach Malte Donker, der die Hannoveraner bereits nach Ablauf der aktuellen Saison verlässt, steht nun der zweite Abgang binnen weniger Tage fest. Bis es bei Martinovic so weit ist, dauert es allerdings noch eine Weile. Der sportliche Leiter Sven Sören-Christophersen freut sich zumindest, "dass der gemeinsame Weg noch nicht beendet ist und wir die kommenden Highlights, wie beispielsweise das Final4 im Juni, zusammen bestreiten werden".

Spielplan der TSV Hannover-Burgdorf in der Bundesliga-Saison 2020/21

<b>30. Spieltag:</b> Füchse Berlin (H), Donnerstag, 13. Mai, 19 Uhr Zur Galerie
30. Spieltag: Füchse Berlin (H), Donnerstag, 13. Mai, 19 Uhr ©

Genug Zeit, um einen Nachfolger zu finden

Dass der Abgang so frühzeitig kommuniziert wird, gibt den Recken Planungssicherheit. So bleibe genug Zeit, "um eine adäquate Nachfolge auf seiner Position zu finden". Einfach wird das allerdings nicht. Im Sommer 2019 wechselte Martinovic vom VfL Gummersbach zur TSV Hannover-Burgdorf, etablierte sich schnell und entwickelte sich zum kroatischen Nationalspieler.

Nach der kommenden Saison folgt der nächste Karriereschritt. Der 23-Jährige wird sich dann dem Ligakonkurrenten MT Melsungen anschließen und dort vermutlich auch auf den Ex-Recken Timo Kastening treffen, der 2019 zu den Nordhessen wechselte.

Letztes Ziel Europa

Ganz so weit denkt der junge Rückraumspieler allerdings noch nicht. Zunächst gehe es darum, mit "den Recken nochmal alles rauszuholen und der Mannschaft bestmöglich zu helfen. Ein Traum wäre es, im nächsten Jahr noch einmal die europäischen Plätze zu erreichen."