14. Mai 2020 / 11:00 Uhr

Mit knappem Aufgebot in die neue Saison: Das ist der 14-Mann-Kader der Recken

Mit knappem Aufgebot in die neue Saison: Das ist der 14-Mann-Kader der Recken

Carsten Schmidt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Mit nur 14 Spielern starten die Recken in die neue Bundesliga-Saison.
Mit nur 14 Spielern starten die Recken in die neue Bundesliga-Saison. © imago images/Eibner
Anzeige

Die TSV Hannover-Burgdorf geht mit einem abgespeckten Aufgebot der kommenden Saison entgegen. Sportchef Sven-Sören Christophersen hält die Mannschaft aber für "wettbewerbsfähig". Wir stellen euch den neuen Recken-Kader vor.

Anzeige

Der Bundesliga-Kader der Handball-Recken für die Saison 2020/2021 ist komplett. Anfang der Woche hatte die Führung die letzte Weiche gestellt mit einer „absoluten Härtefallentscheidung“ (Sportchef Sven-Sören Christophersen). Mait Patrail, seit 2012 bei der TSV Hannover-Burgdorf, erhielt keinen neuen Vertrag.

Der 32-jährige Este hatte mit seiner Routine und Übersicht zwar eine gute Rolle in der abgelaufenen Spielzeit eingenommen. Aber diverse Verletzungen in den vergangenen Jahren (Schulter, Rücken, Knie) und auch der Sparzwang infolge der Unsicherheiten durch die Covid-19-Pandemie ließen einen von Patrail erhofften Kontrakt über mindestens zwei weitere Jahre bei der TSV nicht zustandekommen.

Fünf Abgänge, zwei Zugänge

So gehen die Recken mit einem schlanken Aufgebot von 14 Mann die neue Spielzeit an. Fünf Abgängen – Morten Olsen (Gudme), Timo Kastening (Melsungen), Joshua Thiele (Minden), Cristian Ugalde und Patrail (beide mit unbekanntem Ziel) – stehen die beiden Neuzugänge Filip Kuzmanovski (Magdeburg) und Johan Hansen (Bjerringbro-Silkeborg) gegenüber.

„Mehr ist derzeit nicht drin“, sagt Christophersen. Er hofft dennoch, dass dieser Kader „wieder wettbewerbsfähig“ sein wird. „Eine interessante Mischung“, sagt er über die Profis, die eine große Vorlage mitbekommen.

In der nach 27 Spieltagen abgebrochenen Saison hatte Hannover den 4. Platz belegt und damit den Einzug in die EHF Europa League geschafft. Zudem steht der Verein im verschobenen Pokal-Final-Four – vermutlich am 27. und 28. Februar 2021. Wir präsentieren Position für Position den neuen Recken-Kader:

Position für Position: Das ist der neue Recken-Kader

<b>Tor:</b> Domenico Ebner (26) und Urban Lesjak (29). Dieses Duo hatte wesentlichen Anteil am Aufschwung, braucht aber noch mehr Konstanz. Beide bieten eine gute und langfristige Perspektive, zumal auch das Menschliche stimmt. Zur Galerie
Tor: Domenico Ebner (26) und Urban Lesjak (29). Dieses Duo hatte wesentlichen Anteil am Aufschwung, braucht aber noch mehr Konstanz. Beide bieten eine gute und langfristige Perspektive, zumal auch das Menschliche stimmt. ©
Mehr zu den Recken

Fazit: Der Kader der Recken verspricht auch künftig guten Handball, entscheidend wird die neuformierte Zentrale sein. Allerdings ist ungewiss, wann die Profis wieder am Ball sind. Geplanter Saisonstart ist Anfang September – sofern die Pandemie bis dahin zumindest eingedämmt ist.