29. April 2021 / 07:24 Uhr

Verlockende Aussicht: Recken sollte beim Final Four ein Sieg für Europa reichen

Verlockende Aussicht: Recken sollte beim Final Four ein Sieg für Europa reichen

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Coach Carlos Ortega (rechts, im Gespräch mit Filip Kuzmanovski) und die Recken wittern die große Europapokalchance.
Coach Carlos Ortega (rechts, im Gespräch mit Filip Kuzmanovski) und die Recken wittern die große Europapokalchance. © Florian Petrow
Anzeige

Das Final Four um den DHB-Pokal 2020 ist erneut verlegt worden - dieses Mal auf den 3. und 4. Juni. Und vor allem: Es ist nun offiziell ein Weg in den Europapokal. Der Sieg im Halbfinale gegen die MT Melsungen dürfte den Recken aller Voraussicht nach schon für den nächsten Europatraum genügen.

Anzeige

Aller guten Dinge sind drei: Zweimal ist das Finalturnier um den DHB-Pokal 2020 aufgrund der Corona-Pandemie bereits verlegt worden. Zunächst von April 2020 auf Februar 2021, dann auf den 5. und 6. Juni 2021. Jetzt ist es noch ein drittes Mal geschoben worden, allerdings nur geringfügig. Das Final Four ist um zwei Tage auf den 3. und 4. Juni vorverlegt. Mit dabei: Die Recken der TSV Hannover-Burgdorf – mit der ganz großen Chance auf eine erneute Europapokalteilnahme.

Anzeige

Hintergrund der Verlegung ist die Einbettung des Finalturniers in das Multisportevent „Die Finals 2021 Berlin/Rhein Ruhr“ mit 18 unterschiedlichen Sportarten innerhalb von vier Tagen (3. bis 6. Juni). Das Final Four in Hamburg wird einer der programmlichen Höhepunkte der übertragenden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF. Da es beim Final Four realistischerweise keine Zuschauer geben wird, ist die Verlegung kein Problem.

Mehr Berichte aus der Region

Im ersten Halbfinale (3. Juni, 17 Uhr) trifft der große Titelfavorit THW Kiel auf den Außenseiter TBV Lemgo. Das Spiel läuft komplett live beim TV-Bezahlsender Sky und im Livestream des ZDF. Das ZDF zeigt außerdem die zweite Halbzeit live im TV.

Recken treffen auf Melsungen

Im zweiten Halbfinale (19.30 Uhr) trifft Hannover in der Barclaycard-Arena auf die MT Melsungen. Die Partie läuft live im frei empfangbaren TV auf Sky Sport News HD sowie bei Sky verschlüsselt. Das Finale am Freitag (4. Juni) zeigen das Erste (ab 17.25 Uhr) und Sky live. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.

„Wir freuen uns riesig auf das Final Four und darauf, dass es endlich losgeht“, sagt Recken-Sportchef Sven-Sören Christophersen. „Das Turnier ist nach wie vor ein echtes Highlight – und wir sind zum dritten Mal in Folge dabei.“

Das Beste daran: Die Recken könnten sich mit nur einem Sieg wieder für den Europapokal qualifizieren. Die Pokalendrunde von 2020 gilt offiziell als Qualifikationsmöglichkeit für die European League in der Saison 2021/22 – eigentlich für den Pokalsieger, im Sonderfall aber für den Vize.

Spielplan der TSV Hannover-Burgdorf in der Bundesliga-Saison 2020/21

<b>30. Spieltag:</b> Füchse Berlin (H), Donnerstag, 13. Mai, 19 Uhr Zur Galerie
30. Spieltag: Füchse Berlin (H), Donnerstag, 13. Mai, 19 Uhr ©

Und so geht es: Die Recken gewinnen gegen Melsungen und anschließend das Finale. Dann wären sie als Pokalsieger in Europa. Gewinnt Kiel das Halbfinale gegen Lemgo, dürfte der zweite Finalteilnehmer sich automatisch für Europa qualifizieren. Denn Meister Kiel, ob Endspielsieger oder nicht, wird in der Champions League starten. Im Grunde reicht den Recken also ein Sieg gegen Melsungen, denn ein Erfolg der Kieler gegen Lemgo und ein entsprechender Finaleinzug gilt als äußerst sicher.

Christophersen freut sich über diese „tolle Option“, sagt aber kämpferisch: „Grundsätzlich geht es darum, einen Titel gewinnen und ihn dem Briefkopf hinzufügen zu können“. Heißt im Klartext: Die Recken wollen den Pokal!