11. Januar 2022 / 09:04 Uhr

Turnier, Tests, Training: So bereiten sich die Recken auf die zweite Saisonhälfte vor

Turnier, Tests, Training: So bereiten sich die Recken auf die zweite Saisonhälfte vor

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Christian Prokop und Heidmar Felixsson (rechts) bereiten die Recken auf die weitere Spielzeit in der HBL vor.
Christian Prokop und Heidmar Felixsson (rechts) bereiten die Recken auf die weitere Spielzeit in der HBL vor. © Florian Petrow
Anzeige

Einige Spieler fehlen zwar, weil sie mit ihren Nationalteams im Einsatz sind, dennoch starten die Recken am Donnerstag nach zwei Wochen Pause in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. Auf dem Programm stehen auch ein Turnier sowie Testspiele.

Der Winterurlaub der Recken ist fast vorüber. Am Donnerstag bittet Christian Prokop wieder zum Training nach etwas mehr als zwei Wochen Pause. Der Tag beginnt um 8 Uhr mit diversen Überprüfungen: Corona-Schnelltest, Wiegen, Fettmessung. Danach geht es zum Krafttraining in den Olympiastützpunkt. Um 17 Uhr steht in der Gudrun-Pausewang-Halle in Burgdorf das Mannschaftstraining an.

Anzeige

Prokop stehen nicht alle Spieler des Profikaders zur Verfügung. Johan Hansen (Dänemark), Filip Kuzmanovski (Nordmazedonien) und Ivan Martinovic (Kroatien) befinden sich mit ihren Nationalmannschaften in der unmittelbaren Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei, die am Donnerstag beginnt.

Mehr Berichte aus der Region

Ob Urban Lesjak für Slowenien das Tor hüten kann, ist weiter offen. Lesjak hatte sich Anfang des Jahres ein zweites Mal mit dem Coronavirus infiziert. Er konnte sich bisher nicht freitesten und befindet sich noch in Quarantäne in seiner slowenischen Heimat. Am Dienstag steht der entscheidende PCR-Test an. Selbst bei einem negativen Ergebnis liegt es letztlich am slowenischen Nationaltrainer, ob Lesjak wieder zum Team stoßen soll und an der EM teilnehmen kann.


Recken-Mittelmann Jonathan Edvardsson steht auf Abruf für das schwedische Team bereit, soll aber beim Trainingsauftakt in Hannover dabei sein. Von den deutschen Spielern aus Hannover ist bei der EM keiner dabei. Kapitän Fabian Böhm und letztlich auch Veit Mävers, der im erweiterten Kader stand, sind von Bundestrainer Alfred Gislason nicht berücksichtigt worden.

Auch Ebner mit dem Nationalteam unterwegs

Der zweite Torwart der TSV Hannover-Burgdorf. Domenico Ebner, nimmt mit Italien zwar nicht an der EM teil, spielt aber noch vom 14. bis zum 16. Januar die WM-Qualifikation auf den Färöer-Inseln. Danach stößt er wieder zu den Recken.

Bis zum Ligastart nach der Winterpause am 10. Februar gegen den HSV Hamburg (19.05 Uhr, ZAG-Arena) haben die Recken vier Wochen für die Vorbereitung. Zeit, die sie benötigen, um die neue Spielidee von Prokop zu perfektionieren. Ab dem 20. Januar beziehen sie sogar ein viertägiges Minitrainingslager in Ilsenburg (Sachsen-Anhalt).

Das ist der Spielplan der Recken der TSV Hannover-Burgdorf in der HBL-Saison 2021/22

<b>19. Spieltag:</b> HSV Hamburg (H), Donnerstag, 10. Februar, 19.05 Uhr Zur Galerie
19. Spieltag: HSV Hamburg (H), Donnerstag, 10. Februar, 19.05 Uhr ©

Im direkten Anschluss startet die TSV beim Peugeot-Cup in Dessau (23. Januar). Die weiteren Teilnehmer: Pokalsieger Lemgo, Leipzig und Gastgeber Dessau-Roßlauer HV 06. Die Spielpaarungen stehen noch nicht fest. Am 28. Januar testet Hannover in Burgdorf gegen Bayer Dormagen. Die Rheinländer waren schon im Sommer Testgegner. Generalprobe ist am 2. Februar im Vinnhorster Sportzentrum gegen GWD Minden.