28. Dezember 2020 / 07:59 Uhr

Recken auf Reisen: TSV Hannover-Burgdorf stellt zehn Nationalspieler ab

Recken auf Reisen: TSV Hannover-Burgdorf stellt zehn Nationalspieler ab

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Das macht er mit links: Recke Ivan Martinovic (am Ball) ist ein Kandidat für
 den kroatischen Rückraum. 
Das macht er mit links: Recke Ivan Martinovic (am Ball) ist ein Kandidat für den kroatischen Rückraum.  © imago images/Eibner
Anzeige

Noch vor der Weltmeisterschaft in Ägypten steht für viele Handball-Profis die EM-Qualifikation an - auch die TSV Hannover-Burgdorf ist betroffen. Recken-Trainer Carlos Ortega wird zu Beginn des neuen Jahres auf zehn Nationalspieler verzichten müssen. Die Youngsters Veit Mävers und Martin Hanne nehmen an einem Lehrgang der deutschen U21-Nationalmannschaft teil.

Anzeige

Wenn Carlos Ortega die Recken nach dem Jahreswechsel wieder zum Training bittet, sind die meisten Profis auf Reisen. Noch vor der WM in Ägypten steht für etliche Spieler die EM-Qualifikation an. Der spanische Chefcoach wird notgedrungen ein individuelles Training anbieten. Zehn Mann werden ihm fehlen. „Die Anzahl der Nationalspieler dokumentiert das große Potenzial unserer Mannschaft“, sagt Sportchef Sven-Sören Chris­to­pher­sen zufrieden.

Anzeige

Zumindest einer der Torhüter bleibt in Hannover, Urban Lesjak ist trotz überwiegend guter Leistungen erneut nicht ins slowenische Aufgebot berufen worden – im Gegensatz zu seinem Landsmann, dem Linkshänder Nejc Cehte. Torhüter Domenico Ebner hingegen wird für Italien (nicht für die WM qualifiziert) im Einsatz sein.

Spielplan der TSV Hannover-Burgdorf in der Bundesliga-Saison 2020/21

<b>17. Spieltag:</b> HSG Nordhorn-Lingen (H), Samstag, 6. Februar, 20.30 Uhr, ZAG-Arena Zur Galerie
17. Spieltag: HSG Nordhorn-Lingen (H), Samstag, 6. Februar, 20.30 Uhr, ZAG-Arena ©

Hansen kommt immer besser in Form

Erst im neuen Jahr treffen sich die meisten Auswahlteams, das gilt auch für das kroatische Aufgebot. Die Recken Ilija Brozovic sowie Ivan Martinovic sind eingeladen. „Logistisch wird das nicht ganz einfach wegen Corona, aber ich lasse mir etwas einfallen“, sagt Martinovic. Sowohl der Linkshänder als auch Kreisläufer Brozovic spielen eine gute Saison für Hannover. Vize-Europameister Brozovic ist sogar einer der beständigsten Recken. „Er lässt sich nie hängen“, lobt Co-Trainer Iker Romero.

Das gilt nur bedingt für den dänischen Weltmeister Johan Hansen in seinem ersten Jahr bei der TSV. Die Formkurve des Rechtsaußen schwankt so sehr wie die des gesamten Teams, zuletzt präsentierte sich der 26-Jährige aber verbessert und treffsicherer. Auch Schwede Alfred Jönsson kommt besser in Fahrt, fühlt sich jedoch offenbar halblinks im Rückraum wohler als zentral.

Ebenfalls seine Landesfarben vertritt der Nordmazedonier Filip Kuzmanovski, der vor dieser Saison aus Magdeburg zur TSV gewechselt war. Nach einer Verletzung zeigte der Linkshänder inzwischen zwar seine Fähigkeiten, wirkte allerdings oft übereifrig.

Einziger deutscher Nationalspieler ist Recken-Kapitän Fabian Böhm, mit fünf Toren in Magdeburg bester Werfer. Nach seiner Wadenverletzung, die ihn für drei Wochen ausgebremst hat, fühlt er sich jetzt wieder wunderbar, sagte Böhm, Beschwerden habe er keine mehr.

Mehr zur TSV Hannover-Burgdorf

Mävers und Hanne bei U21-Lehrgang

Ebenfalls zeitweise im Januar im Einsatz sind mit dem 20-jährigen Spielmacher Veit Mävers sowie dem 19-jährigen Martin Hanne (linker Rückraum) zwei Youngster. Sie sind vom DHB zu einem U21-Lehrgang eingeladen worden, der vom 6. bis zum 12. in Warendorf in der Sportschule der Bundeswehr stattfindet.

„Für uns ist das natürlich eine Herausforderung in Sachen Trainingsgestaltung im Januar, eigentlich kann da nur individuell trainiert werden“, sagt Christophersen.