12. Januar 2022 / 18:52 Uhr

Basel-Talent Leonardo Gubinelli wird der erste Neuzugang des TSV Havelse

Basel-Talent Leonardo Gubinelli wird der erste Neuzugang des TSV Havelse

Jonas Szemkus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der TSV Havelse will Leonardo Gubinelli (re.) vom FC Basel ausleihen.
Der TSV Havelse will Leonardo Gubinelli (re.) vom FC Basel ausleihen. © imago images/Geisser
Anzeige

Die Halbjahresleihe von Schweiz-Talent Leonardo Gubinelli (21) vom FC Basel zu Drittliga-Schlusslicht Havelse ist beschlossene Sache, auf dem ausgehandelten Vertrag fehlen nur die letzten Unterschriften. Formsache! Schon am Donnerstag könnte es ganz offiziell werden.

Fakt ist: Der ehemalige U20-Nationalspieler trainiert bereits seit vergangenem Freitag mit und soll schon beim Drittligaheimspiel am Freitag (19 Uhr, HDI-Arena) gegen den MSV Duisburg eine Kaderalternative sein. Havelse braucht dringend Punkte, um nicht den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu verlieren. Der MSV steckt ebenfalls im Tabellenkeller der 3. Liga - da sind Punkte besonders wertvoll.

Anzeige

Gubinelli macht das Team von Trainer Rüdiger Ziehl in der Defensive flexibler: Der 21-Jährige ist gelernter Sechser, kann auch im Mittelfeldzentrum spielen und hat Erfahrungen in der Innenverteidigung. In der Jugend war er sogar mal Rechtsverteidiger.

Mehr über den TSV Havelse

Mittlerweile ist Gubinelli U21-Kapitän in Basel und kickt mit der Nachwuchstruppe in der 3. Liga der Schweiz. Der 21-Jährige unterschrieb im Sommer seinen ersten langfristigen Profivertrag beim Topklub, in Havelse soll er ein halbes Jahr Spielpraxis auf Profiniveau sammeln.


Bereits vor knapp einer Woche hatte Havelse-Manager Matthias Limbach bestätigt: „Er ist ein interessanter Spieler, um den wir uns bemühen. Der Junge will, wir wollen. Jetzt arbeiten wir daran, dass es wirklich klappt.“ Das ist jetzt nur noch Formsache.

Alles Weitere zum TSV Havelse findet ihr hier.