25. Januar 2022 / 13:52 Uhr

Corona-Alarm beim TSV Havelse: Spiel gegen Wehen Wiesbaden nicht gefährdet

Corona-Alarm beim TSV Havelse: Spiel gegen Wehen Wiesbaden nicht gefährdet

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Vier Verdachtsfälle auf das Coronavirus beim TSV Havelse haben sich am Dienstagmittag bestätigt.
Vier Verdachtsfälle auf das Coronavirus beim TSV Havelse haben sich am Dienstagmittag bestätigt. © Florian Petrow
Anzeige

Nun hat es auch den TSV Havelse erwischt: Die PCR-Testung am Dienstagvormittag bestätigte die Corona-Verdachtsfälle im Kader des Fußball-Drittligisten. Das Heimspiel am Mittwoch gegen den SV Wehen Wiesbaden ist allerdings bislang nicht gefährdet.

Früher oder später wird es wohl jeden erwischen. Vier Verdachtsfälle in Form eines positiven Corona-Schnelltests vom Vortag haben sich am Dienstagmittag bestätigt, nun hat auch der TSV Havelse vier Corona-Fälle zu beklagen.

Anzeige

Das Training am Montag hatte der Drittligist vorsorglich abgesagt, die Einheit am Dienstag von 11 auf 13.15 Uhr verschoben. Vier Personen fehlten dabei. Die Betroffenen hätten sich umgehend in häusliche Isolation begeben, sie seien allesamt Impfdurchbrüche, sagt TSV-Manager Matthias Limbach: "Ihnen geht es gut." Sie hätten, wenn überhaupt, nur leichte Symptome.

Mehr zum TSV Havelse

Ob es sich bei den Fällen ausnahmslos um Spieler handelt, wollte der Manager nicht bestätigen. Es seien auch Mitglieder aus dem Umfeld unter den Infizierten.

So oder so sieht eine lückenlose Vorbereitung auf das Heimspiel am Mittwoch (19 Uhr) gegen den SV Wehen Wiesbaden anders aus. Die Austragung der Partie sei jedenfalls nicht gefährdet, sagt Limbach. Es sei denn, es kommen bei der nächsten PCR-Testung vor dem Spiel weitere Fälle hinzu.