19. Mai 2019 / 18:21 Uhr

TSV Havelse geht völlig losgelöst über die Ziellinie

TSV Havelse geht völlig losgelöst über die Ziellinie

Jens Niggemeyer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
So schön: Yannik Jaeschke bringt den TSV Havelse mit seinen beiden Toren in Hamburg auf die Siegerstraße.
So schön: Yannik Jaeschke bringt den TSV Havelse mit seinen beiden Toren in Hamburg auf die Siegerstraße. © Christian Hanke
Anzeige

Mit einem starken Saisonfinale spielt sich Regionalligist TSV Havelse durch den 3:2-Sieg beim FC St. Pauli II noch auf Platz elf. Für eine entspannte Situation bei den Garbsenern hatte Eintracht Braunschweig gesorgt. Durch den Klassenerhalt des Drittligisten, der bereits am Samstag feststand, war klar, dass Havelse nicht mehr absteigen kann.

Anzeige
Anzeige

Weil Drittligist Eintracht Braunschweig bereits am Samstag mit einem 1:1 gegen den FC Energie Cottbus den Klassenerhalt eingetütet hatte, haben die Kicker des TSV Havelse am Sonntag ihr Saisonfinale in der Regionalliga Nord beim FC St. Pauli II völlig losgelöst und unbelastet hinter sich bringen können. Dennoch bot das Team von Jan Zimmermann eine konzentrierte und gute Leistung, gewann mit 3:2 und sicherte sich in der Abschlusstabelle Platz elf.

"Es ist super, dass die Jungs die starken letzten 13 Spiele mit einem Sieg vergoldet haben."

„Natürlich war das heute eine entspanntere Situation als in den Monaten zuvor. Aber es ist super, dass die Jungs die starken letzten 13 Spiele mit einem Sieg vergoldet haben“, freute sich Coach Jan Zimmermann. Grundsätzlich habe man seiner Mannschaft in diesem letzten Saisonauftritt angemerkt, dass am Nachmittag zuvor eine große Last von ihr abgefallen sei. „Die allerletzte Anspannung hat heute ein bisschen gefehlt, aber auf beiden Seiten.“ Die Hausherren hätten den besseren Start erwischt: „In den ersten 25 Minuten hat St. Pauli richtig Gas gegeben – und wir nicht so“, sagte der TSV-Coach.

Mehr Fußball aus der Region Hannover

Jaeschke trifft doppelt

Die Führung der in vielen Situationen brandgefährlich agierenden Gastgeber durch Dario Kovacic (31. Minute) sei verdient gewesen. „Die Mannschaft hat dann gemerkt, dass sie mehr tun muss, um hier nicht mit leeren Händen dazustehen. Und das hat sie dann auch gemacht“, sagte Zimmermann. Bis zum 3:1 habe sein Team dann eine wirklich gute Phase erwischt. Erhan Yilmaz (35.) sowie zweimal Yannik Jaeschke – einmal auf Pass von Noah Plume (42.) und kurz nach Wiederanpfiff per Kopf nach einer Standardsituation (51.) – brachten die Gäste auf die Siegerstraße. Das 2:3 durch Sirlord Conteh (54.) sorgte dann noch mal für Spannung.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©
Anzeige

TSV-Keeper Alexander Dlugaiczyk hält Elfmeter und rettet den Sieg

„Es war ein offenes, enges und gutes Spiel, das beide gewinnen wollten, in dem wir aber die besseren Chancen hatten“, sagte Zimmermann. Während Yilmaz und Julius Langfeld jeweils zweimal den vierten Treffer auf dem Fuß hatten, vergaben die Paulianer ihre beste Möglichkeit per Strafstoß: Kovacic scheiterte an TSV-Keeper Alexander Dlugaiczyk (80.).

25 von 39 Punkten: Beeindruckende Bilanz in 2019

Die Havelser Bilanz des Jahres 2019 beeindruckt und kann sich sehen lassen: Der TSV holte aus den 13 Spielen 25 von 39 möglichen Punkten. Das Torverhältnis von 20:15 ist zudem ein eindrucksvoller Beleg für die enorme Stabilität der Mannschaft, die vielen knappen Siege ein Ausweis von Nervenstärke des Regionalligisten. „Ich muss den Hut vor der Mannschaft ziehen“, lobte Zimmermann. „Wie die Jungs mit der Drucksituation umgegangen und zu einer Einheit geworden sind, lässt mich mit großer Vorfreude auf die nächste Spielzeit schauen. Denn in diesem Kader steckt eine Menge Potenzial.“

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt