19. September 2019 / 20:06 Uhr

Werder II in der Liga, 96 im Test: Der TSV Havelse hat namhafte Gegner zu Gast

Werder II in der Liga, 96 im Test: Der TSV Havelse hat namhafte Gegner zu Gast

Mark Bode
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Deniz Cicek bejubelt einen Treffer. Dafür, dass der feine Fuß des TSV Havelse mit Standards erfolgreich ist, tut er einiges.
Deniz Cicek bejubelt einen Treffer. Dafür, dass der feine Fuß des TSV Havelse mit Standards erfolgreich ist, tut er einiges. © CHRISTIAN HANKE
Anzeige

Dem TSV Havelse stehen sehr interessante Tage ins Haus. Am Freitag hat die Mannschaft von Jan Zimmermann in der Liga die U23 von Werder Bremen zu Gast, am Mittwoch testen die Garbsener gegen die Profis von Hannover 96. Am liebsten würde Deniz Cicek natürlich beiden Gegnern ein Ei ins Nest legen.

Anzeige
Anzeige

Dass Deniz Cicek viel Gefühl in seinem Fuß hat, hat der Offensivspieler des TSV Havelse schon oft unter Beweis gestellt, zuletzt mit seinem Siegtreffer in Heide per direkt verwandeltem Freistoß. Doch das Talent ist ihm nicht einfach zugeflogen. Immer wieder übt der 26-Jährige nach den Trainingseinheiten das Schießen des ruhenden Balles aus der Distanz.

Es darf gern auch "nur" eine Vorlage sein

Er hätte nichts dagegen, bereits am Freitagabend (19 Uhr) im Heimspiel gegen Werder Bremens Reserve wieder erfolgreich zu sein. „Es muss aber nicht unbedingt ein direkter Freistoß sein – eine Vorlage per Ecke wäre auch okay“, sagt Cicek schmunzelnd.

Für ihn sind Spiele am Freitagabend im Wilhelm-Langrehr-Stadion „geil. Es ist dunkel, es ist ein besonderes Feeling. Werder will auch Fußball spielen, deshalb habe ich auf die Partie schon richtig Lust.“ Das gilt auch für Trainer Jan Zimmermann. Wobei seine Freundin Werder-Fan ist. Probleme daheim befürchtet der Coach aber nicht, wenn die Havelser gewinnen – es stehen ja nicht die Bundesliga-Stars auf der anderen Seite.

Mehr Berichte aus der Region

Dennoch erwartet Zimmermann eine schwere Aufgabe gegen Tabellenfünften. „Werder ist spielstark, hat gut ausgebildete Spieler und sammelte zuletzt viel Selbstvertrauen mit Siegen.“ Er rechnet mit einem guten und temporeichen Spiel. Denn auch die Havelser müssen und werden sich im Heimspiel nicht verstecken. „Wir haben so viel Selbstvertrauen und wollen wieder mutig und druckvoll nach vorne spielen. Wir wollen klar zeigen, dass wir wieder drei Punkte holen wollen“, sagt der Coach.

Cicek und der Vergleich mit David Silva

Auch Cicek findet, dass es immer besser beim TSV harmoniert. „Jeder einzelne Spieler versteht immer mehr, was er im Spiel für Aufgaben hat.“ Mit seinen geschickten Pässen und dem guten Auge für die Mitspieler will er wieder zu einem erfolgreichen Spiel in der Offensive beitragen. Nicht ohne Grund vergleichen ihn viele mit dem spanischen Spieler in Diensten von Manchester City, David Silva. „Leute sagen, dass wir eine ähnliche Spielweise haben“, sagt Cicek.

Noah Plume muss aufgrund einer Gelbsperre aussetzen, dafür stehen Kapitän Tobias Fölster und Denis Kina wieder zur Verfügung.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Regionalliga Nord (Stand: 13.10.2019)

7 Tore Zur Galerie
7 Tore ©
Anzeige

Kurzfristig haben die Havelser ein Testspiel gegen den Zweitligisten Hannover 96 organisiert – die Partie findet im Havelser Stadion am kommenden Mittwoch, 25. September, um 18.30 Uhr statt. „Ich habe den Jungs klar gesagt, dass der Fokus auf der Liga liegt“, betont Zimmermann, der in dieser Woche sein Praktikum an der Seite von 96-Trainer Mirko Slomka wieder fortsetzt.

Aus dem losen Gespräch wird ein konkreter Test

Vor wenigen Wochen hatte der Coach des TSV mit den 96-Verantwortlichen lose über einen möglichen Testkick gesprochen, nun hat es kurzfristig geklappt. Schließlich will Zimmermann vorwiegend den Spielern mit wenig Einsätzen etwas Spielzeit ermöglichen. „Es soll jeder zum Einsatz kommen. Das Spiel ist ein bisschen ein Bonus.“

Das sind die Bilder der Saison 2019/20 in Hannovers Amateurfußball

Im Oberliga-Duell zwischen dem 1.FC Germania Egestorf/Langreder und dem TB Uphusen hatte der Gast seine Trikots vergessen.  Zur Galerie
Im Oberliga-Duell zwischen dem 1.FC Germania Egestorf/Langreder und dem TB Uphusen hatte der Gast seine Trikots vergessen.  ©

Zwar freut sich auch Cicek auf 96, sagt aber auch: „Es ist ein geiles Erlebnis, wir fokussieren uns aber nur auf Werder.“ Er hatte in seiner Karriere schon mehrfach die Chance, gegen die Profis anzutreten. „Es ist eher für die jüngeren Spieler bei uns ein ganz besonderes Highlight.“

Alle Stehplatzkarten kosten 5 Euro, Sitzplätze 10 Euro, das VIP-Ticket kostet 35 Euro zusätzlich. Der Vorverkauf beginnt am Samstag in allen Filialen der Bäckerei Langrehr.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt