29. März 2021 / 15:20 Uhr

"Wertvoll, wichtig und richtig": Havelse-Coach Zimmermann zufrieden mit Chemnitz-Test

"Wertvoll, wichtig und richtig": Havelse-Coach Zimmermann zufrieden mit Chemnitz-Test

Christian Purbs
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Trotz der 1:3-Niederlage war Trainer Jan Zimmermann mit dem Test des TSV Havelse in Chemnitz zufrieden.
Trotz der 1:3-Niederlage war Trainer Jan Zimmermann mit dem Test des TSV Havelse in Chemnitz zufrieden. © Christian Hanke/Fokusfischerwiese.com/Knut Berger
Anzeige

Das Testspiel beim Chemnitzer FC hat der TSV Havelse zwar mit 1:3 verloren, doch nach so langer Pause endlich wieder zu spielen, war allein schon wie ein Sieg für den Regionalligisten. "Es ist total wertvoll, wichtig und absolut richtig, dass wir das gemacht haben", resümierte Trainer Jan Zimmermann.

Anzeige

Das Spiel verloren und doch ganz viel gewonnen: Für den TSV Havelse hatte das Testspiel am Samstag beim Chemnitzer FC deutlich mehr positive als negative Aspekte. Zwar unterlag der Tabellenführer der Südstaffel der Regionalliga Nord dem Regionalligateam aus dem Osten mit 1:3 (0:0), viel wichtiger war jedoch, dass die Mannschaft von Trainer Jan Zimmermann nach fünf Monaten Zwangspause endlich wieder Spielpraxis sammeln konnte.

Anzeige

„Es ist total wertvoll, wichtig und absolut richtig, dass wir das gemacht haben“, sagte Zimmermann. Auch wenn der Aufwand für den ersten Einsatz seit dem 25. Oktober relativ groß gewesen sei und „uns einige Spieler gefehlt haben, war es auf jeden Fall richtig und gut, dass wir gespielt haben. Mit der Leistung bin ich ganz zufrieden, mit den Erkenntnissen aus dem Spiel bin ich absolut zufrieden – und mit den Jungs bin ich auch zufrieden.“

Mehr Berichte aus der Region

„Man hat schon gemerkt, dass Chemnitz in den vergangenen Wochen ein paar Spiele gemacht hat und wir nicht. Zudem hat sich in der zweiten Halbzeit bemerkbar gemacht, dass wir einige Spieler nicht dabeihatten. Zum Ende der Partie hat uns ein bisschen die Erfahrung und bei den Jungs, die durchgespielt haben, auch die Kraft gefehlt“, sagte Zimmermann. „Insgesamt hat das die Mannschaft aber sehr ordentlich gemacht.“

Havelser planen weitere Testspiele

Die Havelser mussten auf die angeschlagenen Niklas Tasky, Niklas Teichgräber, Yannik Jaesch­ke und Torwart Antonio Brandt verzichten, auch Neuzugang Erik Henschel konnte nicht auflaufen. „Die Mannschaft hat gemerkt, dass wir dann richtig gut sind, wenn wir unseren Fußball spielen und die Fitness dafür haben. Aber halt auch, dass wir daran arbeiten müssen, diese Fitness zu bekommen. Sonst wird es auch gegen Mannschaften schwer, die nicht so gut sind wie wir“, sagte Zimmermann.

Um die Fitness zu verbessern und noch mehr Spielpraxis zu sammeln, planen die Havelser weitere Testspiele. „Ich habe einige Anfragen“, sagt Trainer Zimmermann. „Wir wollen das auf jeden Fall weitermachen und werden versuchen, in den Wochen nach Ostern wieder etwas hinzubekommen.“