03. Mai 2021 / 07:34 Uhr

"Viel Selbstvertrauen geholt": TSV Havelse gewinnt Test bei Wolfsburg II mit 5:1

"Viel Selbstvertrauen geholt": TSV Havelse gewinnt Test bei Wolfsburg II mit 5:1

Christian Purbs
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Sieht nach Stolperstart eine starke Leistung: Havelses Trainer Jan Zimmermann.
Sieht nach Stolperstart eine starke Leistung: Havelses Trainer Jan Zimmermann. © IMAGO/Picture Point
Anzeige

Nach einem ganz schwachen Start inklusive Rückstand hat der TSV Havelse im Test beim VfL Wolfsburg II eine richtig starke Leistung abgeliefert, die Partie noch gedreht und souverän mit 5:1 gewonnen. "Die Jungs haben sich viel Selbstvertrauen geholt", resümierte Trainer Jan Zimmermann.

Anzeige

Auch eine kurze Schwächephase hat den TSV Havelse im Testspiel beim VfL Wolfsburg II nicht aus der Bahn werfen können. Nach der verschlafenen Anfangsphase drehte der Regionalligist richtig auf und besiegte den Ligakonkurrenten deutlich mit 5:1 (1:1).

Anzeige

„Die ersten zehn Minuten waren richtig schlecht, da waren wir überhaupt nicht präsent und sind auch verdient in Rückstand geraten“, sagte TSV-Trainer Jan Zimmermann. Manuel Polster nutzte die Schlafmützigkeit der Havelser aus und brachte die Gastgeber in Führung (8. Minute). Der Rückstand war zugleich der Weckruf für das TSV-Team, das von Minute zu Minute besser wurde und nach einer halben Stunde durch Leon Damer den Ausgleich erzielte.

Mehr Berichte aus der Region

Nach dem Seitenwechsel habe sein Team dann so gespielt, wie er sich das vorstelle, sagte Zimmermann. „Was wir zwischen der 46. und 70. Minute gezeigt haben, war der Fußball, den wir spielen wollen.“

Schumacher setzt den Schlusspunkt

Die Havelser kombinierten sich immer wieder gute Chancen heraus und zeigten sich auch beim Abschluss konzentriert. Yannik Jaeschke erhöhte in der 50. Minute auf 2:1 für den TSV, Vico Meien (60.), Deniz Cicek (67.) und Kevin Schumacher erzielten die weiteren Havelser Treffer.

„Die Jungs haben sich viel Selbstvertrauen geholt. Sie haben aber auch gesehen, dass es so wie in den ersten zehn Minuten nicht geht“, sagte Zimmermann, der mit seinem Team am Samstag (13 Uhr) zum nächsten Testspiel bei Carl Zeiss Jena zu Gast ist.

Ob Denis Kina, der in Wolfsburg verletzt ausgewechselt werden musste, bis dahin wieder fit ist, wird sich zeigen. Eine gute Nachricht gibt es von Torben Engelking. Der Havelser Stürmer wurde am vergangenen Freitag erfolgreich am Kreuzband operiert.