20. Oktober 2020 / 18:55 Uhr

TSV Kirchdorf-Spieler bezahlen Eintritt für Fans beim Deisterderby-Sieg

TSV Kirchdorf-Spieler bezahlen Eintritt für Fans beim Deisterderby-Sieg

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Spieler des TSV Kirchdorf feiern ihren Treffer zum 2:0 gegen Wennigsen.
Die Spieler des TSV Kirchdorf feiern ihren Treffer zum 2:0 gegen Wennigsen. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Für Zuschauer des TSV Kirchdorf war der Eintritt zum Deisterderby beim TSV Wennigsen am Sonntag frei. Aber nicht etwa, weil die Wennigser die Gäste einluden – die eigene Mannschaft bezahlte den Eintritt für die Fans. Auch auf dem Platz wurden die Anhänger entschädigt.

Anzeige

Schöne Aktion der Fußballer vom TSV Kirchdorf: Die Mannschaft lud ihre Fans nach zum Auswärts-Deisterderby bei Wennigsen ein. „Wir haben uns gemeinsam dafür ausgesprochen, den Eintritt für unsere Sympathisanten, Freunde und Verwandten zu übernehmen“, verriet Kirchdorf-Trainer Christof Rosenbaum. Der Grund: Die vorangegangene 1:2-Heimniederlage gegen Türkayspor Garbsen. „Da haben die Jungs einiges schleifen lassen an Bereitschaft und Einstellung“, kritisierte Rosenbaum.

Anzeige

Rosenbaum: „Gegen Garbsen ist kein Zuschauer vor Abpfiff gegangen“

Um das Publikum für den schwachen Auftritt zu entschädigen, reifte die Idee, die Mannschaftskasse zu plündern und sämtlichen Kirchdorfer Gästefans in Wennigsen das Eintrittsgeld zu spendieren. „Gegen Garbsen ist kein Zuschauer vor Abpfiff gegangen, das war lobenswert. Da wollten wir etwas zurückgeben“, erklärte Rosenbaum.

Bilder vom Spiel der Kreisliga 3 zwischen dem TSV Wennigsen und TSV Kirchdorf

Wennigsens Daniel Fetköther (hinten) will dem Kirchdorfer Dennis Lattmann den Ball abnehmen. Zur Galerie
Wennigsens Daniel Fetköther (hinten) will dem Kirchdorfer Dennis Lattmann den Ball abnehmen. ©

Garbsen-Tiefschlag zeigte auch auf dem Platz Wirkung

Das tat der Tabellendritte auch auf dem Platz. Mit 2:0 entschieden die Kirchdorfer das Derby für sich. Der Tiefschlag aus der Vorwoche hatte also Wirkung, Rosenbaum war zufrieden: „Die Jungs haben verstanden. Man hat gemerkt, dass die Stimmung anders war – im positiven Sinne.“ Für eine Kirchdorfer Mannschaft in dieser Form zahlen die Zuschauer am Sonntag beim Top-Spiel gegen den TV Jahn Leveste dann bestimmt gerne wieder selbst.