09. September 2019 / 11:29 Uhr

TSV Klausdorf: Doppelpacker Nils Drauschke in Topform gegen SV Tungendorf

TSV Klausdorf: Doppelpacker Nils Drauschke in Topform gegen SV Tungendorf

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
So geht das: Nils Drauschke jubelt über seinen Treffer zum 2:0.
So geht das: Nils Drauschke jubelt über seinen Treffer zum 2:0. © Sönke Ehlers
Anzeige

Mit einem unerwartet hohen 5:0-Erfolg beim Tabellenzweiten SV Tungendorf überraschte der TSV Klausdorf und kletterte in der Tabelle der Fußball-Landesliga Holstein vom 13. auf den neunten Rang. Selbst verschuldete Niederlagen erlitten der SVE Comet Kiel, der beim FC Dornbreite trotz guter Leistung mit 0:2 unterlag, und der Heikendorfer SV, der gegen den cleveren Spitzenreiter TSV Pansdorf mit 0:4 die Segel streichen musste. Der VfR Neumünster verlor vor eigenem Publikum nach einer 2:1-Führung gegen den TuS Hartenholm noch mit 2:4 und rutschte auf Platz acht ab.

Anzeige
Anzeige

SV Tungendorf – TSV Klausdorf 0:5

„Jetzt hat es uns auch einmal erwischt“, sagte SVT-Coach Marco Frauenstein nach der deutlichen Heimklatsche. Dennis Buthmann (8.) und Felix Piaskowski (14.) hätten die Platzherren in Führung bringen können, scheiterten allerdings an TSVK-Keeper Joe Lewis Gabriel. Der überragende Nils Drauschke (27., 40.) brachte die Gäste per Doppelschlag in Front. „Das hat uns das Genick gebrochen, zumal es individuelle Fehler in der Abwehr waren. Danach haben es die Klausdorfer clever gemacht“, gab Frauenstein zu. Jonas Hillmer (65.), Christer Reiser (77.) und Marc Zeller (82.) sorgten mit ihren Treffern für den hohen Endstand. „Das war nicht unser Tag heute. Die Fehlerkette war definitiv zu hoch, und die Klausdorfer haben das gut ausgenutzt“, ärgerte sich Frauenstein. „Das war hochverdient und überfällig. Ich hoffe, dass der Knoten bei uns jetzt endgültig geplatzt ist“, sagte TSVK-Coach Dennis Trocziewicz.

Klickt euch durch die Fotos zur Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Tungendorf und dem TSV Klausdorf:

In die Mangel genommen: Die Tungendorfer Kennet Braasch und Niklas Krüger (v.l.) versuchen, Lukas Göttsch (Mitte) aufzuhalten. Zur Galerie
In die Mangel genommen: Die Tungendorfer Kennet Braasch und Niklas Krüger (v.l.) versuchen, Lukas Göttsch (Mitte) aufzuhalten. ©
Anzeige

TSV Pansdorf – Heikendorfer SV 4:0

Mehr aus der Landesliga Holstein

VfR Neumünster – TuS Hartenholm 2:4

Es bleibt dabei: Der VfR ist noch nicht in der Landesliga angekommen. Dabei begannen die Rasensportler vor knapp 300 Zuschauern stark. Bereits nach sechs Minuten verbuchten die Lila-Weißen drei Eckbälle, konnten jedoch kein Kapital aus den Standards schlagen. Zu allem Überfluss traf VfR-Akteur Sabri Nasri (11.) bei einem Abwehrversuch ins eigene Tor. VfR-Kapitän Issa Khemiri (22.) erzielte den verdienten Ausgleich, und nur vier Minuten später machte Sabri Nasri seinen Fauxpas wett und traf sogar zur 2:1-Führung für die Neumünsteraner. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn mit einem Doppelschlag von Hokir Busali (32.) und Maxi Kokut (37.) drehten die abstiegsbedrohten Gäste die Partie zu ihren Gunsten. TuS-Torjäger Thorben Glabbatz (90.+1.) versetzte dem enttäuschenden Oberligaabsteiger mit seinem fünften Saisontreffer in der Nachspielzeit den entscheidenden Schlag. „Wir werden immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Bei den Gegentoren bekommen wir keinen Zugriff auf die Gegenspieler“, so der enttäuschte VfR-Trainer Jörg Zenker.

FC Dornbreite Lübeck – SVE Comet Kiel 2:0

Klickt euch durch die Galerie zum Landesliga-Spiel zwischen dem SVE Comet Kiel gegen den TSV Travemünde:

Janneck Rassmanns (am Ball) ist Florian Kornberger (li.) entwischt und wird im Strafraum ansgespielt. Leider erwischt er den Ball nicht richtig, sonst wäre dies sicher die 1:0-Führung für den SVE Comet Kiel gewesen. Zur Galerie
Janneck Rassmanns (am Ball) ist Florian Kornberger (li.) entwischt und wird im Strafraum ansgespielt. Leider erwischt er den Ball nicht richtig, sonst wäre dies sicher die 1:0-Führung für den SVE Comet Kiel gewesen. ©

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt