12. März 2019 / 14:14 Uhr

TSV Klausdorf rutscht beim SVHU II aus

TSV Klausdorf rutscht beim SVHU II aus

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Klausdorfs Trainer Timo Schiffer musste sich mit seiner Mannschaft dem SV Henstedt-Ulzburg II geschlagen geben.
Klausdorfs Trainer Timo Schiffer musste sich mit seiner Mannschaft dem SV Henstedt-Ulzburg II geschlagen geben. © Michael Felke
Anzeige

Nichts zu holen gab es für die Plöner Frauen-Fußballerinnen. Der TSV Klausdorf erwischte beim 0:3 gegen den SV Henstedt-Ulzburg II einen rabenschwarzen Tag, bleibt aber bei sieben Punkten Vorsprung Oberliga-Tabellenführer. Fortuna Bösdorf unterlag beim Ratzeburger SV mit 2:4 und rangiert in der Landesliga Holstein auf Platz vier. Die Partie des TSV Schönberg gegen den TSV Russee ist ausgefallen.

Anzeige
Anzeige

Oberliga: SVHU II – TSV Klausdorf 3:0

Klausdorf kam mit dem holprigen Geläuf gar nicht zurecht und lag nach zwei versprungenen Bällen zur Pause mit 0:2 zurück. „Wir haben jede Menge Fehler im Passspiel gemacht. Das hatte nicht viel mit Fußball zu tun. In der Halbzeit wollten wir uns erholen, aber es wurde eher schlechter“, war Klausdorfs Trainer Timo Schiffer froh, dass sein Team nur noch einen Treffer zum 0:3-Endstand kassierte. „Wir müssen jetzt aus dem Winterschlaf erwachen, um die Mammutaufgabe zu schaffen“, hofft Schiffer, dass sein Team am Mittwoch im Halbfinale des Landespokals ein anderes Gesicht zeigt. Um 19.30 gastiert Regionalligist Holstein Kiel in Klausdorf.

Klausdorf: Fehlau – Wensien, Ewering, Pürwitz (74. Mordhorst), Liedtke, Grußendorf, Weigel, Beese (26. Meyer), A. Hild (46. Teschner), Dieckmann, Duhnke.

Tore: 1:0 Söth (17.), 2:0 Hahn (39.), 3:0 Söth (63.).

Landesliga: Ratzeburger SV – SV Fortuna Bösdorf 4:2

Nach einer desolaten ersten Halbzeit schien Bösdorf beim Stand von 0:3 bereits geschlagen, doch Johanna Schmidt verkürzte (45.) und ließ Fortuna hoffen. Als RSV-Torfrau Lara Bachmann eine Flanke entschärfte und Ratzeburg im Gegenzug auf 4:1 erhöhte, war die Partie gelaufen (51.). Daran änderte auch der Treffer von Pia Trostmann nichts, die durch einen tollen 20-Meter-Freistoß in den Winkel für den zweiten Bösdorfer Treffer sorgte (60.). „Wir waren in der zweiten Halbzeit ebenbürtig. Gut war, dass die Mädels nie aufgegeben haben. Aber das Ergebnis geht so in Ordnung“, trauerte Fortuna-Obmann Stephan Mohr noch zwei sehr guten Chancen von Vanessa Laigre (62.) und Johanna Schmidt nach (65.).

Bösdorf: Wann - Ihrens – Melzer, Lange, Kocks (34. Mielke, 60. Laigre), Will, Trostmann, Körfer, Ihrens (56. Kocks), Schmidt, Laigre (46. Hansen).

Tore: 1:0 Gerau (15.), 2:0 Weiß (40.), 3:0 Baalmann (43.), 3:1 Schmidt (45.), 4:1 Howe (51.), 4:2 Trostmann (60.).

Mehr Fußball aus der Region

"Holsteins Eleven" - Die größten Transfer-Flops

Beim SV Werder kam Sören Seidel zu sechs Bundesliga-Einsätzen. 2002 wechselte er vom Zweitligisten MSV Duisburg in die Regionalliga zu Holstein Kiel. Für die Störche erzielte er in 24 Partien für die erste Mannschaft lediglich einen Treffer. Zur Galerie
Beim SV Werder kam Sören Seidel zu sechs Bundesliga-Einsätzen. 2002 wechselte er vom Zweitligisten MSV Duisburg in die Regionalliga zu Holstein Kiel. Für die Störche erzielte er in 24 Partien für die erste Mannschaft lediglich einen Treffer. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt