09. November 2019 / 20:03 Uhr

TSV Klausdorf zeigte Vollgasfußball gegen Dornbreite Lübeck

TSV Klausdorf zeigte Vollgasfußball gegen Dornbreite Lübeck

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Marc Zeller war mit drei Toren am 6:3-Erfolg des TSV Klausdorf gegen den FC Dornbreite beteiligt.
Marc Zeller war mit drei Toren am 6:3-Erfolg des TSV Klausdorf gegen den FC Dornbreite beteiligt. © Sönke Ehlers
Anzeige

Für einen Paukenschlag in der Landesliga Holstein sorgt der TSV Klausdorf, der den FC Dornbreite Lübeck nach einem bärenstarken Auftritt mit 6:3 in die Knie zwingt. Eine überzeugende Performance gelingt auch dem SVE Comet Kiel, der den Mitaufsteiger Breitenfelder SV mit 6:2 deutlich in die Schranken verweist. Klausdorf rückt auf den vierten Tabellenplatz vor, während Comet den fünften Rang erklimmt.

Anzeige
Anzeige

Für die Klausdorfer begann die Partie mit einem Nackenschlag. Nachdem sich Niko Domnick und Leon Fey gegenseitig im Weg standen und die Chance zur 1:0-Führung für den TSVK ausließen, lag der Ball nur Sekunden später im Netz des Klausdorfer Tores. Alexander Lening für die hoch gehandelten Gäste traf (2.). „Was aber danach folgte, nötig dem ganzen Trainerteam großen Respekt ab. Das war Kunstrasenschach. Fußball wurde phasenweise zelebriert“, lobte Klausdorfs Trainer Dennis Trociewicz, dessen zusammen gewürfelte Mannschaft, die auf vielen Positionen verletzungsbedingt verändert werden musste, wie entfesselt auftrat.

Lediglich die unnötigen Gegentreffer störten

Bis zur 51. Minute führten die Klausdorfer gegen die ratlosen Gäste mit 5:1. Niko Domnick (14.), Jonas Hillmer (25.) sowie Marc Zeller (28., 38., 48.) trafen nach schulbuchmäßigen Angriffen. Als der A-Jugend-Spieler Leon Fey seine gute Leistung mit seinem Tor zum 6:1 krönte (60.), nahm Klausdorf den Fuß vom Gas. „Es ist menschlich verständlich, dass man bei so einer klaren Führung nicht mehr jeden Weg mit Vollgas geht. Wir hatten aber einen Sahnetag. Es war eine sehr beeindruckende Vorstellung von uns“, resümierte Trociewicz, den die beiden weiteren Treffer der Gäste zum 6:3-Endstand allerdings nicht gefielen (74., 88.).

SVE Comet Kiel nach einer halben Stunde auf Kurs

Auf dem seifigen und holprigen Geläuf des schwer bespielbaren Comet-Platzes versuchte es das Ostuferteam dennoch mit fußballerischen Mitteln und hatte Erfolg. Gegen die Gäste, die allein mit langen Bällen in die Spitze operierten, führten die Kieler bereits nach 29 Minuten mit 2:0. Als Torwart Oliver Graucob einen Ball nicht festhalten konnte, kam Breitenfelde jedoch wieder heran (2:1, 31.). „Der Gegentreffer ärgert mich. Aber danach ging es Schlag auf Schlag. Das spielte uns natürlich in die Karten“, meinte SVE-Coach Mark Hungerecker. Erst sah BSV-Akteur Kim Tiedemann nach einer Notbremse außerhalb des Strafraums, als er den enteilten Niklas Schmidt festhielt, die Rote Karte (35.). Dann erhöhte Robin Ziesecke mit dem Pausenpfiff per Freistoß aus 20 Meter auf 3:1 (45.).

Der Breitenfelder SV kämpfte zwar wacker, erholte sich von diesem Doppelschlag aber nicht mehr. Abermals Ziesecke (51.) und Janneck Rassmanns (61.) erhöhten auf 5:1 und machten für die Kieler alles klar. Die Tore von Marvin Oden (5:2, 66.) und Torge Hansen (6:2, 69.) hatten nur noch statistischen Wert. „Natürlich bin ich nach einem 6:2-Sieg hochzufrieden. Der Sieg war extrem wichtig. Nun haben wir ein Zehn-Punkte-Polster zu den Abstiegsplätzen und können ohne Druck nach vorne schauen“, erklärte Hungerecker.

Bist du WM-Experte? Teste dein Wissen!

Mehr anzeigen

Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Fotos zum Landesliga-Derby zwischen dem SVE Comet Kiel und dem TSV Klausdorf:

Comets Jan-Wilhelm Schwaberau (mi.) spielt den Ball an Tobias Skoruppa (li.) vorbei. Zur Galerie
Comets Jan-Wilhelm Schwaberau (mi.) spielt den Ball an Tobias Skoruppa (li.) vorbei. ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN