27. November 2018 / 11:39 Uhr

TSV Kronshagen und SVE Comet Kiel mit Titelhunger

TSV Kronshagen und SVE Comet Kiel mit Titelhunger

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Dennis Hegewald (Mitte/VfR Laboe) sieht sich seiner Bewegungsfreiheit durch Serhat Ortac (li.) und Tim Warkwardt vom SVE Comet Kiel beraubt.
Dennis Hegewald (Mitte/VfR Laboe) sieht sich seiner Bewegungsfreiheit durch Serhat Ortac (li.) und Tim Warkwardt vom SVE Comet Kiel beraubt. © Uwe Paesler
Anzeige

Fußball-Verbandsliga Ost: Kronshagen und Comet wollen den Titel - Kilia vor rettender Winterpause

Anzeige
Anzeige

Während das Führungsduo SVE Comet Kiel (2:1 gegen den ASV Dersau) und TSV Kronshagen (6:0 gegen den Preetzer TSV) sich weiter vom gerupften Verfolgerfeld absetzen konnte, verspricht der Kampf um den Klassenerhalt nun größere Spannung zu bekommen. In einer dramatischen Schlussphase bog der FC Kilia Kiel das Kellerduell gegen den Tabellenletzten TSV Malente nach einem 0:1-Rückstand noch zum 3:1-Sieg um und hat nach dem zweiten Sieg hintereinander wieder Land in Sicht.

Mit zwei Toren des Willens stellte Enis Hodaj („Ich wollte unbedingt treffen“) die Weichen auf Erfolg. Mit einem nicht alltäglichen Treffer machte Ardian Stubbla den Sack zu. Als der Malenter Keeper Timo Stich bei einem Eckball mit in den Kieler Strafraum gelaufen war, der Ball aber abgewehrt wurde, nahm Stubbla sich ein Herz und zirkelte das Spielgerät von der Mittellinie in das leere Gehäuse des TSV Malente. Wenn die Kilia-Verantwortlichen ihre Ankündigung umsetzen und in der Winterpause den Kader mit namhaften Neuzugängen verstärken, ist der Klassenerhalt für den Kieler Traditionsklub vielleicht bald schon keine Utopie mehr.

Die SG Insel Fehmarn gewann zwar gegen die SG Bornhöved/Schmalensee, bleibt aber ebenso abstiegsgefährdet, wie Eutin 08 II, der 1. FC Schinkel sowie der Preetzer TSV und wird die weitere Entwicklung in Kiel aufmerksam verfolgen.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause werden nochmals wichtige Punkte vergeben. Spitzenreiter SVE Comet Kiel scheint bei der SG Bornhöved/Schmalensee die leichtere Aufgabe zu haben, als Verfolger TSV Kronshagen bei der SSG Rot-Schwarz Kiel. Besondere Spannung versprechen die Begegnungen mit abstiegsgefährdeter Beteiligung.

Die letzten Spiele des Jahres:

Sonnabend, 14 Uhr: SSG Rot-Schwarz Kiel – TSV Kronshagen, Preetzer TSV – TSV Plön, VfR Laboe – SG Insel Fehmarn, FC Kilia Kiel – ASV Dersau, TSV Stein – Dobersdorfer SV – Sonntag, 14 Uhr: SG Bornhöved/Schmalensee – SVE Comet Kiel, TSV Malente – 1. FC Schinkel, 15 Uhr: Eutin 08 II – MTV Dänischenhagen.

Mehr News aus der Region

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 27. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN