16. November 2020 / 12:29 Uhr

TSV Malente präsentiert mit Lion Boll ersten Winterneuzugang

TSV Malente präsentiert mit Lion Boll ersten Winterneuzugang

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Der TSV Malente freut sich auf den flinken Lion Boll.
Der TSV Malente freut sich auf den flinken Lion Boll. © TSV Malente
Anzeige

Trainer Stefan Schümann schätzt vor allem die offensive Flexibilität des neuen Mannes.

Anzeige

Viel besser hätte es ergebnistechnisch für die erste Herren des TSV Malente in den ersten fünf Partien in der Kreisliga Ost gar nicht laufen können: Die Ostholsteiner konnten alle bisherigen Duelle für sich entscheiden und stehen hinter dem starken Aufsteiger TSV Schönwalde auf Rang Zwei (wir berichteten). Nun stellen die Ostholsteiner ihren ersten neuen Spieler für die hoffentlich fortgeführte Saison vor.

Anzeige

Lion Boll spielte für Eutin 08 in der Oberliga

Dabei handelt es sich um Lion Boll. Der 20-Jährige, der künftig mit der Rückennummer 13 auflaufen wird, war zuletzt beim A-Klassisten TSV Wentorf, für den er jedoch kein einziges Match absolvierte. Zuvor spielte der 1,90 m lange Boll in der U19-Oberliga für die "Rosenstädter" von Eutin 08. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler war auch schon für den SV Knudde Giekau und den TSV Selent am Ball.

"Ein positiv verrückter Typ"

Sein neuer Coach Stefan Schümann freut sich über die Zusage des Youngsters: "Lion ist aus der A-Jugend von Eutin 08 nach Wentorf gewechselt. Seine Kumpels, mit denen er zusammen dahin wollte, sind aber eher beim TSV Lütjenburg gelandet. Von daher hatte er überhaupt keinen Bezug zum Verein. Er wohnt in der Gemeinde Malente und wir waren schon zwei Mal an ihm dran. Er ist ein ganz schneller Typ, offensiv auf der Außenbahn oder vorne im Sturm einsetzbar. Zudem ist er ein positiv verrückter Typ, der uns sicherlich gut zu Gesicht stehen wird. Auch vom Alter her passt er genau in unser Beuteschema. Wir sind froh, dass wir ihn dazugewonnen haben und er wird uns bestimmt weiterhelfen."