11. April 2022 / 12:00 Uhr

TSV Pansdorf: 18 Zusagen, zwei Neuzugänge, sechs Abgänge, ein Fragezeichen

TSV Pansdorf: 18 Zusagen, zwei Neuzugänge, sechs Abgänge, ein Fragezeichen

Finn Hofmann
Lübecker Nachrichten
Christoph Schnell - mit elf Toren zweitbester Schütze der U19 - und Julius Dietz bekommen im Sommer die Gelegenheit, sich für die erste Herren des TSV Pansdorf zu empfehlen.
Christoph Schnell - mit elf Toren zweitbester Schütze der U19 - und Julius Dietz bekommen im Sommer die Gelegenheit, sich für die erste Herren des TSV Pansdorf zu empfehlen. © TSV Pansdorf
Anzeige

Der Großteil des Kaders läuft auch in der neuen Saison für den TSV Pansdorf auf. Zudem befinde man sich "in guten Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen". Helge Thomsen: "Alle bisherigen Abgänge sind für uns nachvollziehbar. Wir hatten mit allen Spielern sehr gute, offene und ehrliche Gespräche." 

Oberligist TSV Pansdorf hat nach der Qualifikation zur Meisterrunde und dem damit verbundenen Klassenerhalt Nägel mit Köpfen gemacht. 18 Spieler des aktuellen Kaders bleiben an Bord, sechs verlassen den Klub oder wechseln in andere Positionen. Aus der eigenen U19 wird zwei Jungs der Sprung zugetraut. Doch ein Fragezeichen bleibt…

Anzeige

Hauke Schult zum Wochenstart beim SV Preußen Reinfeld vorgestellt

Julius Dietz und Christoph Schnell kicken aktuell noch in der A-Jugend des TSV. Die Mannschaft von Trainer Tim Schlichting rangiert auf Platz vier der Landesliga-Tabelle. Beide sind auf den offensiven Außenbahnen zu Hause. Den Verein verlassen werden indes Hauke Schult (wechselt zu Preußen Reinfeld), Marwin Miljic (SV Eichede), Moritz Manthe (SG Sarau/Bosau), Maik Themer (Ziel unbekannt) und Dennis Zimmermann (geht zurück in die Heimat Greifswald). Timo Kirstein wechselt künftig in den Trainerstab (wir berichteten). „Alle bisherigen Abgänge sind für uns nachvollziehbar. Wir hatten mit allen Spielern sehr gute, offene und ehrliche Gespräche. Ich bin überzeugt, dass wir in der Zukunft den ein oder anderen der Jungs nochmal im TSV-Trikot sehen werden. Vorerst wünschen wir allen viel Erfolg für den weiteren sportlichen und privaten Weg und bedanken uns für den teils sehr großen Einsatz für den TSV“, so Chefcoach Helge Thomsen in der Pressemitteilung des Vereins.

Mehr News aus der LN-Region

"Eine Konstanz im Kader war und ist uns wichtig, um den starken und guten Charakter der Truppe zu wahren"

Mit Dennis Schramm, Lars Wossidlo, Kevin Knetsch, Finn-Luca Anders, Philip Kunert, Felix Krüger, Malte Villbrandt, Ben Böbs, Holger Mess, Nils Krampe, Etienne Grimm, Julian Gerlach, Jan-Malte Basse, Paul Manthe, Kai Hahn, Joel Denker, Angelos Kounas und Patrick Raube haben bereits 18 Spieler ihre Zusage für eine weitere Saison im TSV-Dress gegeben. Thomsen dazu: „Durch den frühzeitigen Klassenerhalt haben wir Planungssicherheit und können uns nun verstärkt um die Kaderplanung der neuen Saison kümmern. Wir freuen uns, dass ein Großteil des aktuellen Kaders weiterhin mit uns das Abenteuer Oberliga angehen will. Eine Konstanz im Kader war und ist uns wichtig, um den starken und guten Charakter der Truppe zu wahren. Darüber hinaus befinden wir uns aktuell in guten Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen.“

Zusammenarbeit mit Alexander Sommer soll fortgeführt werden

Offen ist damit lediglich noch die Personalie Alexander Sommer. Der Abwehrspieler ist unter Thomsen gesetzt, bildet zusammen mit Julian Gerlach das Innenverteidiger-Duo der Ostholsteiner. Mit 18 Spielen und zwei Treffern ist er der Dauerbrenner des TSV. Kein Spieler kommt in 2021/2022 auf mehr Einsätze. „Wir befinden uns in einem guten und ständigen Austausch mit Alex. Wir wollen unbedingt mit ihm weiterarbeiten“, betont Thomsen gegenüber den LN. Bei Sommer, der kommende Woche 37 Jahre alt wird, stünden berufliche Veränderungen an. „Und dazu ist er natürlich in einem Alter, in dem man auch mal überlegen darf, ob man die Schuhe an den Nagel hängt“, ergänzt Thomsen.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!