07. August 2020 / 21:45 Uhr

TSV Pansdorf: U19 trifft Ex-Werder-Trainer Thomas Schaaf

TSV Pansdorf: U19 trifft Ex-Werder-Trainer Thomas Schaaf

Bend Strebel
Lübecker Nachrichten
Unter Abstandseinhaltung im Amateurstadion: Spieler und Trainer der TSV Pansdorf-U19 mit Thomas Schaaf.
Unter Abstandseinhaltung im Amateurstadion: Spieler und Trainer der TSV Pansdorf-U19 mit Thomas Schaaf. © TSV Pansdorf/hfr
Anzeige

Zwischen Trainingseinheiten im Hitzesommer treffen die Ostholsteiner in ihrem Trainingslager auf zwei Deutsche Meister

Anzeige

Die U19 des TSV Pandorf weilt aktuell im Trainigslager in Bremen. Bereits zum achten Mal ist Cheftrainer Tim Schlichting mit einer Nachwuchsmannschaft zur Vorbereitung im Stadtstaat zu Gast.

Anzeige

Austausch mit einem Fußballmeister

Nachdem der Anreisetag durch eine erste Trainingseinheit, ein Bad in der Weser und einen Aufenthalt in der Soccerhalle des SV Werder Bremen abgerundet wurde, traf man am Freitag einen der Männer, den jeder Fußball-Fan sofort mit dem Bundesligisten aus der Hansestadt in Verbindung bringt. Niemand anders Thomas Schaaf, seines Zeichens langjähriger Spieler und Trainer der Weserstädter, der Werder insgesamt über 40 Jahre die Treue hielt und mit dem SV in der Saison 2003/04 das 'Double' holte, stand den Pansdorfer Jungs am Nachmittag im Werder-Amateurstadion unter Einhaltung von Corona-Bedingungen Rede und Antwort.

Mehr News aus Pansdorf

"Wir haben eine nette Gesprächsrunde mit Thomas Schaaf gehabt und durften ihm Fragen stellen, ein Highlight für die Jungs", berichtete Schlichting, der Schaafs Art, auf die Fragen der Spieler einzugehen, lobte: "Er hat auf alle Fragen in einer offenen und geerdeten Weise geantwortet und nicht nur einfach die Meinung des SV Werder Bremen widergegeben." Schlichting pflegt seit Jahren Kontakte zum SV Werder und brachte von ihm beruete Teams bereits mit Frank Baumann, Tim Borowski und Alexander Nouri zusammen.

Schwitzen mit Ex-Leichtathlet Lars Figura

Am Abend stand für die Ostholsteiner dann eine weitere Einheit auf dem Programm, in welcher man sich mit der JFV Bremerhaven maß. Am Samstag wird das TSV-Trainerteam die Übungsleitung dann dem ehemaligen Leichtathleten Lars Figura überlassen, der Anfang der 2000er Deutscher Meister im 400-Meter-Sprint wurde. "Der wird dann bei den Jungs mal Muskeln beanspruchen, von denen die gar nicht wissen, dass sie sie haben", ließ Schlichting mit einem Augenzwinkern wissen. Am Sonntag steht nach einem Abschlussgrillen die Rückreise an.