04. Oktober 2020 / 20:44 Uhr

"Dreckiges 1:0" in Bad Pyrmont: Hinskes Bogenlampe sichert TSV Pattensen Platz eins

"Dreckiges 1:0" in Bad Pyrmont: Hinskes Bogenlampe sichert TSV Pattensen Platz eins

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Simon Hinskes als Flanke gedachter Ball in die Mitte beschert dem TSV Pattensen die nächsten drei Punkte.
Simon Hinskes als Flanke gedachter Ball in die Mitte beschert dem TSV Pattensen die nächsten drei Punkte. © Dennis Michelmann
Anzeige

Zwölf Punkte – für diese Ausbeute hat der TSV Pattensen in der vergangenen Saison fast die gesamte Hinrunde gebraucht. Nach dem 1:0 (1:0)-Sieg bei der SpVgg. Bad Pyrmont stehen nun schon am 5. Spieltag ein Dutzend Zähler für das Team von Trainer Torben Zacharias auf der Habenseite. 

Anzeige

Die Tabellenführung in der Landesliga Süd ist eine Zwischenbilanz mit Haltbarkeitsgarantie: Auch nach dem Spitzenspiel daheim gegen den 1. FC Wunstorf am nächsten Wochenende werden die Pattenser unabhängig vom Ausgang weiter oben stehen.

Wenn es läuft, dann läuft es: Das könnte sich Simon Hinske nach der entscheidenden Szene in Bad Pyrmont gedacht haben.

Mehr aus der Landesliga

Pattensens Offensivmann hatte sich in der 35. Minute auf der linken Seite durchgesetzt, bei seiner anschließenden Hereingabe habe er den Ball nicht optimal getroffen, wie er später zu Protokoll gab.

Die Flanke wurde indes immer länger und senkte sich schließlich in die lange Ecke des SpVgg.-Gehäuses.

"Ein Spielfluss kam nicht auf"

Für Zacharias war es ein „dreckiges 1:0“, erkämpft auf unebenem Geläuf, hohem Rasen und in einer angesichts vieler Zweikämpfe oft unterbrochenen Partie.

„Ein richtiger Spielfluss kam nicht auf“, sagte der TSV-Trainer, der verletzungsbedingt in beiden Halbzeiten früh wechseln musste, Marco Hansmann schmerzte der Knöchel, Nico Liedtke zwickte der Oberschenkel.

Ihre knappe Führung schleppten die Pattenser mit hohem Einsatz nach der Pause aber ins Ziel. Weil der Gegner in der Nachspielzeit seine einzige, allerdings riesige Chance nicht nutzte, stand nach langer Zeit beim TSV hinten wieder einmal die Null.