06. Oktober 2021 / 22:51 Uhr

TSV Siems: Gieseler-Show im Pokalhalbfinale gegen ATSV Stockelsdorf

TSV Siems: Gieseler-Show im Pokalhalbfinale gegen ATSV Stockelsdorf

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
Madeline Gieseler schnürt gegen ATSV Stockelsdorf ein Fünferpack.
Madeline Gieseler schnürt gegen ATSV Stockelsdorf ein Fünferpack. © Agentur 54°
Anzeige

Mit einem deutlichen Sieg ziehen die Siemserinnen ins Pokalfinale ein. Der Gegner muss noch ermittelt werden.

TSV Siems hat das Pokalhalbfinale am Ende deutlich mit 7:1 gegen ATSV Stockelsdorf gewonnen. Dabei war das Ergebnis lange Zeit nicht so deutlich wie schlussendlich nach 90 Minuten. Stockelsdorf hielt gegen den favorisierten Oberligisten lange gegen, wenn gleich sie zur Halbzeit bereits mit 0:2 zurücklagen. Sophie Hagedorn (23.) und Madeline Gieseler (25.) brachten die Siemserinnen in Führung.

Nach dem Seitenwechsel begann die Galashow von Gieseler, die fast im Alleingang Stockelsdorf die Grenzen aufzeigte. Die Stürmerin legte nach dem ersten Treffer in der ersten Halbzeit vier weitere Tore nach (48., 51., 68., 86.). Für den Endstand sorgte Michelle Tober in der 88. Minute. Das Tore zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Jette Weimer (52.).

Mehr aus dem Kreis Lübeck

"Wir wussten, dass wir den Gegner nicht unterschätzen durfte, da dort tolle Arbeit geleistet wird und einige Talente spielen, wie man heute auch erkennen konnte. Entsprechend fokussiert haben wir die Aufgabe auch souverän gemeistert und freuen uns diese Saison auf ein hoffentlich "richtiges" Pokalfinale", sagt Pressesprecher Patrick Thoms. Der Finalgegner wird am 07.Oktober zwischen Lübecker SC und Fortuna St. Jürgen ermittelt.