04. Juni 2019 / 15:07 Uhr

TSV Sievershausen veredelt historische Saison

TSV Sievershausen veredelt historische Saison

Cedrick Kunz
Peiner Allgemeine Zeitung
Thorben Steguweit (Mitte) wurde Torschützenkönig der Kreisliga.
Thorben Steguweit (Mitte) wurde Torschützenkönig der Kreisliga. © Verein
Anzeige

,,Es war ein souveräner Sieg“, resümierte Sievershausens Co-Trainer Thorsten Fricke nach dem 5:2 gegen die SF Anderten. Sein Team schloss die Saison in der Fußball-Kreisliga mit Rang vier ab – die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte. Zudem wurde Thorben Steguweit mit 25 Treffern Torschützenkönig der Kreisliga Region Hannover.

Anzeige

,,Es war ein souveräner Sieg“, resümierte Sievershausens Co-Trainer Thorsten Fricke nach dem 5:2 gegen die SF Anderten. Sein Team schloss die Saison in der Fußball-Kreisliga mit Rang vier ab – die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte. Zudem hatte auch Thorben Steguweit allen Grund zum Feiern. Denn durch seinen Dreierpack am letzten Spieltag entschied der Torjäger das Duell gegen Sehndes Gregor Theuer (24 Tore) für sich: Mit 25 Treffern wurde er Torschützenkönig der Kreisliga Region Hannover.

Anzeige

TSV Sievershausen – SF Anderten 5:2 (2:0). „Wir haben eine konzentrierte Leistung über 90 Minuten gezeigt und von Beginn an Druck gemacht“, berichtete TSV-Co-Trainer Thorsten Fricke. Die Weichen auf Sieg stellte Thorben Steguweit, der sein Team im Alleingang mit 3:0 in Führung brachte. Zwar fand Anderten nach Wiederanpfiff besser ins Spiel, „aber letztlich haben wir dem Gegner keine Chance gelassen“, sagte Fricke, der sich für seinen Torjäger freute. ,,Thorben musste treffen, weil Sehndes Stürmer mit zwei Treffern vorgelegt hatte.“

In der kommenden Serie bekommt Fricke mit Spielertrainer Matthias Salzmann einen neuen Chef, da Marcus Kallmeyer aufhört (PAZ berichtete). „Die Ziele werden in der Vorbereitung besprochen, aber es wird schwer, die Ergebnisse der abgelaufenen Saison zu übertreffen. Matthias wird ein schweres Erbe antreten, da Marcus gute Arbeit geleistet hat“, erklärte Thorsten Fricke.

Tore: 1:0 2:0 3:0 Steguweit (20. 35. 54.), 3:1 Urlitzki (60.), 4:1 S.Zimmermann (75.), 5:1 R.Zimmermann (78.), 5:2 Reisener (78.).