12. Januar 2020 / 19:57 Uhr

TTC Gifhorn: Remis im Marathon-Match und Niederlage im Harz

TTC Gifhorn: Remis im Marathon-Match und Niederlage im Harz

Andreas Vogel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dramatisches Match in Salzgitter: Yannis Horstmann und der TTC Gifhorn retteten ein Remis, verloren aber beim VfL Oker.
Dramatisches Match in Salzgitter: Yannis Horstmann und der TTC Gifhorn retteten ein Remis, verloren aber beim VfL Oker. © Michael Franke
Anzeige

In der Tischtennis-Landesliga erkämpfte der TTC Gifhorn zum Rückrundenstart  bei Union Salzgitter II ein wertvolles 8:8. Beim Tabellendritten  VfL Oker hatte Gifhorn bei der 5:9-Niederlage den  erwartet schweren Stand.

Anzeige
Anzeige

Gifhorner Sport: Die Top-Ten-Momente 2019

Rückblick 2019 im Gifhorner Sport Zur Galerie
Rückblick 2019 im Gifhorner Sport ©
Mehr heimischer Sport

Union Salzgitter II – TTC Gifhorn 8:8 (32:31 Sätze)

Die knapp vierstündige Partie war extrem ausgeglichen, was auch das Ballverhältnis von 580:579 verdeutlicht. Gifhorn gelang eine 2:1-Führung in den Doppeln, wobei es Davide Manca/Carsten Winkelmann bei ihrem 15:13-erfolg im fünften Satz gegen Yakup Kaplan/Florian Wegner sehr spannend machten. Den Gesamtsieg hatte Yannis Horstmann im Spitzenduell gegen Stefan Blanke vor Augen. Im fünften Satz hatte der Gifhorner bei einer 10:6-Führung vier Matchbälle, aber Blanke drehte die Partie noch mit 12:10 zu seinen Gunsten. Salzgitter führte schon mit 8:6, doch Alexander Röhrig-Bartel verkürzte mit einem 3:0-Satzsieg gegen Pascal Ludolph auf 7:8. Im Schlussdoppel retteten Horstmann/Röhrig-Bartel mit einen 11:9 im Entscheidungssatz gegen Blanke/Darius Schön das gerechte Remis im Marathon-Match.

TTC-Zähler:  Horstmann/Röhrig-Bartel (2), Manca/Winkelmann, Horstmann, Manca, T. Jung, Winkelmann, Röhrig-Bartel.

VfL Oker – TTC Gifhorn 9:5 (34:19)

Erneut kam Gifhorn mit einer 2:1-Führung ordentlich in die Partie. Horstmann/Röhrig-Bartel (3:0 gegen Velitchka Wais/Rene Grunwald) sowie Manca/Winkelmann (3:1 gegen Marius Findling/Christoph Gröger) ärgerten die favorisierten Harzer. Bis zum 4:5 blieb Gifhorn dran, da Horstmann (3:1 gegen Wais) und Winkelmann (3:2 gegen Gröger) punkteten. Horstmann unterlag in einem sehenswerten Spitzenspiel gegen Pascal Hoffmann trotz guter Leistung mit 0:3-Sätzen. Nur Manca konnte noch einen 3:2-Erfolg gegen Grunwald beisteuern. Das Fazit von TTC-Kapitän Thorsten Jung: „Unser Auftaktprogramm hat es in sich. Die Punkte für den Klassenerhalt müssen wir ab Februar holen“.

TTC-Zähler: Horstmann/Röhrig-Bartel, Manca/Winkelmann, Horstmann, Manca, Winkelmann.