05. Juni 2019 / 13:48 Uhr

Ex-Turbine Anja Mittag wechselt zu RB Leipzig

Ex-Turbine Anja Mittag wechselt zu RB Leipzig

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Im DFB-Trikot wurde Anja Mittag dreimal Europameisterin, Weltmeisterin, holte 2008 bei Olympia Bronze und krönte ihre Laufbahn 2016 mit der olympischen Goldmedaille. Am 22. August 2017 gab Mittag ihren Rücktritt von der Nationalmannschaft bekannt. Sie steht noch beim FC Rosengard unter Vertrag.
Anja Mittag hatte im Sommer 2017 ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekanntgegeben. © dpa
Anzeige

Frauen-Fußball: Die 158-fache Nationalspielerin Anja Mittag hatte im Sommer ihre Karriere beendet, nun heuert sie beim Regionalligisten RB Leipzig als Individualtrainerin und Spielerin an.

Anzeige
Anzeige

Transfer-Coup für die Fußballfrauen von RB Leipzig: Der Regionalligist hat die 158-fache Nationalspielerin Anja Mittag verpflichtet. Auf ihrem Instagram- und Twitter-Profil postete die gebürtige Chemnitzerin ein Foto mit einem RB-Trikot und dem Text: "coming home....🇩🇪😎 Ich freu mich auf die neue Aufgaben als Individualtrainerin/Spielerin bei @DieRotenBullen 🔴⚪️"

In einem Vereinsstatemt bei Twitter wird Mittag zitiert: "Mir bietet sich bei #RBLeipzig die Möglichkeit – neben meiner Rolle als Spielerin – den Einstieg als Trainerin zu beginnen. Ich bin neugierig auf die neuen Aufgaben und will dabei helfen mit der Mannschaft sportlich den nächsten Schritt nach vorne zu machen."

Eigentlich hatte Mittag die Karriere beendet

Der Transfer kommt umso überraschender, da die Olympiasiegerin im Sommer eigentlich ihre Karriere beim schwedischen Serienmeister FC Rosengard beendet hatte. Wobei sie in einem Interview mit dem sid bereits angekündigt hatte: "Vielleicht kann ich als Spielerin noch bei einer Mannschaft aushelfen, die nach oben will."

Diese Beschreibung trifft auf die RB-Frauen zu. In der Saison 2016/17 starteten sie in der Landesliga und stiegen auf. Anschließend folgten ein vierter (2017/18) und ein dritter (2018/19) Platz. Langfristig soll es für die Mannschaft auch noch weiter nach oben gehen. Mittags ehemalige Turbine-Teamkollegin Anna Sarholz arbeitet bei RB als Torwarttrainerin.

Von (A)lushi bis (Z)ietz: Alle deutschen Nationalspielerinnen von Turbine Potsdam

<b>Fatmire Lira Alushi:</b> Als sie 2009 aus Duisburg nach Potsdam wechselte, hieß sie noch Bajramaj. Alushi kickte bis 2011 bei Turbine, gewann mit dem Verein zwei Meisterschaften und 2010 die Champions League. Schon vor ihrem Wechsel nach Potsdam war sie 2007 mit der DFB-Elf Weltmeister geworden. Zur Galerie
Fatmire "Lira" Alushi: Als sie 2009 aus Duisburg nach Potsdam wechselte, hieß sie noch Bajramaj. Alushi kickte bis 2011 bei Turbine, gewann mit dem Verein zwei Meisterschaften und 2010 die Champions League. Schon vor ihrem Wechsel nach Potsdam war sie 2007 mit der DFB-Elf Weltmeister geworden. ©
Anzeige

Mit Anja Mittag haben sich die RB-Frauen dabei eine der bekanntesten deutschen Fußballerinnen dazugeholt. In ihren 158 Länderspielen schoss die 34-Jährige 50 Tore. Mit den DFB-Damen wurde sie 2007 Weltmeisterin, 2016 Olympiasiegerin und dreimal Europameisterin (2005, 2009, 2013). Im Sommer 2017 gab sie ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt.

Für Turbine Potsdam, wo sie zwischen 2002 und 2011 190 Pflichtspiele absolvierte, war sie 134 Mal erfolgreich. Dort gewann sie 2005 den Women's Cup, 2010 die Champions League, wurde fünfmal Meister und holte dreimal den DFB-Pokalsieg. Danach folgten Stationen bei Rosengard (2012-2015) - wo sie zweimal Meister wurde -, Paris St. Germain (2015-2016), VfL Wolfsburg (2016-2017) und noch einmal Rosengard.

Im Juli 2018 hatte Anja Mittag die RB-Fußball-Akademie besucht, wie die Sachsen damals bei Twitter verkündeten:

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt