19. Januar 2020 / 10:44 Uhr

Turbostart im Test: VfL Wolfsburg II erzielt vier Tore in 18 Minuten

Turbostart im Test: VfL Wolfsburg II erzielt vier Tore in 18 Minuten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
20200118 Fu VfL2-Denn Haag 11_layout
Traf doppelt: Wolfsburgs Mamoudou Karamoko (am Ball) war beim 4:0 im Testspiel gegen TS ADO Den Haag U23 erfolgreich. © Boris Baschin
Anzeige

Zweites Spiel, zweiter Sieg und wieder zu Null: Regionalligist VfL Wolfsburg II besiegte die U23 von TS ADO Den Haag mit 4:0. Kurios: Alle Treffer fielen in den ersten 18 Minuten.

Anzeige
Anzeige

Dank eines Blitzstarts gewannen die Jungwölfe von Trainer Rüdiger Ziehl auch ihr zweites Testspiel in der Wintervorbereitung. Nach dem 5:0-Erfolg gegen Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg zeigte sich die U23 des VfL in der Partie gegen die Niederländer ebenfalls in einer guten Verfassung und blieb beim 4:0-(4:0)-Sieg erneut ohne Gegentor.

Turbostart

Was für ein Turbostart der Wolfsburger: Mamoudou Karamoko brachte nach zwei Minuten einen sauberen Konter flach im linken Toreck unter, Sturmkollege Omar Marmoush ließ sich ebenfalls nicht lange bitten und erhöhte mit der nächsten Möglichkeit auf 2:0. Davide-Jerome Itter hatte nach einem Ballgewinn auf den mitgelaufenen Angreifer gepasst, Marmoush traf aus elf Metern (3.).

Lust auf mehr

Das machte den Grün-Weißen Lust auf mehr. Mit ansprechendem Offensivfußball waren sie nach zwölf Minuten erneut zur Stelle, als wiederrum Marmoush einen Diagonalball von Itter verwertete und diesen mit links zum 3:0 einschob (12.). Und die Ziehl-Elf setzte noch einmal nach. Dieses Mal überwand erneut Karamoko den niederländischen Gäste-Keeper, indem er eine Itter-Flanke vom rechten Strafraumeck am ersten Pfosten zum 4:0 verwandelte und somit ebenfalls einen Doppelpack schnürte (18.).

Wolfsburg nun passiver

Dies war die letzte nennenswerte Aktion der Wolfsburger, die fortan deutlich passiver agierten und auch nach dem Seitenwechsel keine gefährlichen Akzente mehr im Strafraum der Zweitvertretung von TS ADO Den Haag setzen konnten. Ziehls Fazit: "Der Sieg ist positiv zu bewerten. Wir hatten einen perfekten Start in die Partie und sind in der ersten Halbzeit dominant aufgetreten. Nach der Pause waren wir nicht mehr so zielstrebig und haben unserem Gegner mehr Spielanteile überlassen. Da hätte ich mir von der Mannschaft mehr Initiative gewünscht."

VfL: Klinger – Heuer (60. Klump), Rizzi (46. May), Klamt (46. Edwards) – Abifade (60. Horn), Itter (60. W´Okitasombo) – Möker (60. König), Stach, Hamadi – Marmoush (46. Herrmann), Karamoko (46. Stutter).

Tore: 1:0 Karamoko (2.), 2:0 Marmoush (3.), 3:0 Marmoush (12.), 4:0 Karamoko (18.).

Dank eines Blitzstarts gewann der VfL Wolfsburg II auch sein zweites Testspiel in der Wintervorbereitung. Die U23 des VfL besiegte TS ADO Den Haag (U23) mit 4:0 (4:0).

Testspiel: VfL Wolfsburg II - TS ADO Den Haag U23. Zur Galerie
Testspiel: VfL Wolfsburg II - TS ADO Den Haag U23. © Boris Baschin
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt