26. Juli 2020 / 13:41 Uhr

Turgay schießt I. SC Göttingen 05 zum Last-Minute-Sieg gegen Sparta

Turgay schießt I. SC Göttingen 05 zum Last-Minute-Sieg gegen Sparta

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Der 05er Edward Obilici und Spartas Marcel Heimbüchel (r.) im Zweikampf.
Der 05er Edward Obilici und Spartas Marcel Heimbüchel (r.) im Zweikampf. © Helge Schneemann
Anzeige

Erst wenige Minuten vor dem Abpfiff hat Bezirksligist Sparta im Maschpark den entscheidenden Treffer zur 1:2-Niederlage gegen den klassenhöheren I. SC Göttingen 05 kassiert. Andere Fußballteams aus der Region haben auch getestet.

Anzeige
Anzeige

Viele Fußball-Mannschaften sind inzwischen ins Training eingestiegen, einige stellen sich – unter den besonderen Corona-Bedingungen – in ersten Testspielen ihren Gegnern und den Zuschauern vor. Fast durchgehend haben sich die Favoriten am vergangenen Wochenende durchgesetzt – nur in Obernfeld ließ der SV Eintracht Hahle als Kreisligist gegen das Bezirksligateam des SCW Göttingen aufhorchen.

I. SC Göttingen 05 – Sparta Göttingen 2:1 (0:1). „Wir hatten 60 gute Minuten. Danach machte es sich dann bemerkbar, dass wir erst seit Dienstag wieder im Training sind“, fasste Sparta-Trainer Enrico Weiß die Partie zusammen. Seine Mannschaft habe in dieser Phase auf Augenhöhe mit dem Landesligisten gespielt, ganz gut ausgesehen und nur wenige Chancen der Platzherren zugelassen. Als die Kraft immer mehr nachließ, bekamen die klassenhöheren 05er Oberwasser und erspielten sich auch ein Chancenplus. „Am Ende war der Sieg verdient“, sagte Weiß, der aber zufrieden mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft nach der langen Spielpause war. – Tore: 0:1 Souleiman (34.), 1:1 Bartels (60.), 2:1 Turgay (89.).

Knapp mit 2:1 hat sich Landesligist I. SC Göttingen 05 im Fußball-Testspiel gegen das Bezirksliga-Team von Sparta durchgesetzt.

1.SC Göttingen 05 vs Sparta Göttingen. Fußball Testspiel am 25.07.20 in Göttingen, Niedersachsen. 
Sport, Fußball  .
|Foto: Helge Schneemann
|



Zur Galerie
1.SC Göttingen 05 vs Sparta Göttingen. Fußball Testspiel am 25.07.20 in Göttingen, Niedersachsen. Sport, Fußball . |Foto: Helge Schneemann | ©

TSV LaSeu stark verbessert

TSV Landolfshausen/Seulingen – SG Lenglern 4:1 (2:0). Nach der Niederlage gegen Bovenden am Wochenende zuvor stellte der nächste Bezirksligist kein Problem für den TSV LaSeu dar. Als die Platzherren schon deutlich mit 4:0 führten, gelang der in vielen Mannschaftsteilen neu formierten SGL der Ehrentreffer durch Routinier Witali Nelson. "Wir haben in jedem Fall einen Schritt nach vorn gemacht - im Vergleich zum Bovenden-Spiel", berichtete Co-Trainer Jannik Meck.

Der TSV sei besser ins Spiel gekommen und schnell in Führung gegangen. Auch spielerisch habe sich die Mannschaft gesteigert. Zufrieden war Meck, der den sich im Urlaub befindenden Trainer Florian Jünemann vertrat, auch damit, dass die Mannschaft nach einigen Wechseln nicht den Faden verlor. "Der Sieg geht absolut in Ordnung. Bei der Chancenverwertung müssen wir uns noch verbessern", sagte Meck. Eine Mittelfußverletzung hat sich in diesem Spiel Moritz Jünemann zugezogen. Wie langwierig diese sein wird, konnte noch nicht festgestellt werden. Der Fuß sei noch zu sehr angeschwollen. – Tore: 1:0 Ravindran (2.), 2:0 Neuhaus (8.), 3:0 Haas (46.), 4:0 Nolte (58.), 4:1 Nelson (69.).

Mehr vom Sport in der Region

Klarer Hahle-Erfolg gegen Bezirksligisten

SV Eintracht Hahle – SCW Göttingen 5:1 (1:1). Sowohl die Gastgeber als auch der Bezirksligist um den neuen Trainer Thomas Rusch mussten in diesem ersten Spiel nach viermonatiger Wettkampfpause auf wichtige Leistungsträger verzichten. Mit Jonas Heinemann und Malte Kohlrautz gaben gleich zwei A-Jugendspieler ihr Debüt im Trikot der Herren des SV Eintracht Hahle. Die eine Liga höher spielenden Gäste fanden besser ins Spiel und gingen früh in Führung. Beim Gastgeber fehlte in der ersten halben Stunde noch eine klare Zuordnung in der Partie. Dem spielfreudigen Joshua Busching war es vorbehalten, einen Freistoß aus halblinker Position nach vorausgegangenem Foulspiel an Nico Kamper in die Maschen zu setzen. Mit Daniel Rexhausen zwischen den Pfosten des SV Eintracht Hahle gab auch der dritte Debütant an diesem Tag seinen Einstand.

Die taktisch vorgenommenen Umstellungen bei den Platzherren zu Beginn der zweiten Halbzeit trugen bereits in der 50. Spielminute Früchte. Der zur Pause eingewechselte Sebastian Genzel bugsierte den Ball nach einem schönen Zuspiel von Kapitän Florian Wüstefeld per Bogenlampe ins Weender Tor. Weitere Treffer, darunter das 4:1 des 18-jährigen Malte Kohlrautz bei seinem Herren-Debüt, brachten den Kreisligisten auf die Siegerstraße. „Wir sind dankbar, nach vier Monaten wieder auf dem Platz stehen zu können. Wir freuen uns über den klaren Testspielsieg. Auf den gezeigten Leistungen lässt sich aufbauen“, sagte Eintracht-Trainer Daniele Reisinger. – Tore: 0:1 Starke (12.), 1:1 Busching (32.), 2:1 Genzel (50.), 3:1 Busching (69.), 4:1 Kohlrautz (80.), 5:1 Uszkurat (90./ET).

FC Gleichen II – SG Elliehausen/Esebeck 2:0 (0:0). Das klassenhöhere Team des FC (1. Kreisklasse) sicherte sich durch zwei Treffer nach der Pause den Sieg. – Tore: Eggert (54.), Müller (83.).

Zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor

Bovender SV - SG Niedernjesa 5:0 (2:0). "Das war ein recht ordentliches Spiel. Wir sind dabei, die nächsten Schritte zu gehen. Das haben die Jungs gut gemacht", sagte ein zufriedener BSV-Trainer Patrick Marquardt anschließend. Die Torausbeute hätte nach seinem Geschmack vor den 120 Zuschauern noch etwas höher ausfallen können. "Die Spieler hätten sich insgesamt noch etwas höher belohnen können. Aber über die ausgelassenen Chancen werden sie sich selbst am meisten ärgern. Insgesamt sind wir auf einem ganz guten Weg." Ein Lob hatte er auch für den Gegner, dessen Verstärkungen er als "spannendes Projekt" bezeichnete. Die Gäste hatten in der Anfangsphase zwei Chancen, um in Führung zu gehen, mit einem Doppelschlag durch zwei schön herausgespielte Treffer wurde der BSV dann aber seiner Favoritenrolle gerecht. - Tore: 1:0 Szagun (24.), 2:0 Aigboboh (27.), 3:0 Bauermeister (48.), 4:0 Claßen (70.), 5:0 Probst (90.).