13. Mai 2020 / 15:49 Uhr

TuS Bargstedt: Mattes Sievers kehrt vom TSV Bordesholm zurück

TuS Bargstedt: Mattes Sievers kehrt vom TSV Bordesholm zurück

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Mattes Sievers (re.), im Trikot des TSV Bordesholm, kehrt nach nur einem Jahr in der Oberliga zu seinen Wurzeln zurück.
Mattes Sievers (re.), im Trikot des TSV Bordesholm, kehrt nach nur einem Jahr in der Oberliga zu seinen Wurzeln zurück. © Gusner
Anzeige

"Ich kehre aus persönlichen Gründen zurück, da ich in meinem gewohnten Umfeld spielen möchte", so der 24-jährige Offensivakteur.

Fußball-Verbandsligist TuS Bargstedt, der nach dem Urteil des SHFV den Klassenerhalt feiern durfte, wartete am Mittwoch mit einer überraschenden Personalie auf. Das Team von Chefcoach Guido Wieck verplichtete Mattes Sievers vom Oberligisten TSV Bordesholm. Der 24-jährige Offensivakteur kehrt somit nach nur einem Jahr in der höchsten Spielklasse Schleswig-Holsteins zu seinen Wurzeln zurück. Sievers gab im Gespräch mit dem KN-Sportbuzzer private Gründe für die Rückkehr an.

Anzeige

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Zur Galerie
Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. ©

"Mein Wechsel zurück hat rein gar nichts mit dem TSV Bordesholm zu tun. Das sind alles klasse Jungs, mit einem tollen Trainerteam im Rücken. Menschlich sind wirklich alle super. Bei mir ist es einfach aus persönlichen Gründen, dass ich zurückgehe. Ich möchte mich wieder in meinem gewohnten Umfeld sortieren, also aus sportlicher und menschlicher Sicht ist es kein Grund", berichtete der Offensiv-Allrounder, dem in 14 Spielen für die Bordesholmer zwei Treffer und zwei Assists gelangen.

Weitere News aus der Region Kiel

"Ich wäre auch im Falle eines Abstiegs nach Bargstedt gegangen, bin aber natürlich froh, dass sie so die Klasse halten konnten. Ich kicke ja nicht nur, um sich ab und zu mal zu treffen, sonst wäre ich ja auch nicht nach Bordesholm gegangen", sagte Sievers. "Ich freue mich persönlich sehr über seine Rückkehr und habe mit Mattes seit meiner ersten Station in Bargstedt ein sehr gutes, persönliches Verhältnis", meinte Chefcoach Guido Wieck abschließend zu dem Transfercoup.