20. Juli 2019 / 17:51 Uhr

TuS Davenstedt setzt sich in Gruppe A durch und zieht ins SPORTBUZZER-Cup-Finale ein

TuS Davenstedt setzt sich in Gruppe A durch und zieht ins SPORTBUZZER-Cup-Finale ein

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Davenstedter freuen sich nach dem Treffer von Nils Pietler (Mitte).
Die Davenstedter freuen sich nach dem Treffer von Nils Pietler (Mitte). © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Die Gruppe A wurde zur TuS-Gruppe – mit drei Mannschaften mit gleichen Vereinskürzeln: Ricklingen, Kleefeld und Davenstedt. Der favorisierte Bezirksligist konnte sich souverän gegen die Konkurrenz durchsetzen und träumt nun vom Pokal.

Die Gruppe A wurde zur TuS-Gruppe – mit drei Mannschaften mit gleichen Vereinskürzeln: Ricklingen, Kleefeld und Davenstedt. Im Auftaktspiel standen sich der Ausrichter des Finaltags und Kleefeld gegenüber. Und besser hätte der Auftakt für die Ricklinger kaum verlaufen können: André Gromotka lupfte den Ball schon nach drei Minuten ins lange Eck. Die Antwort von Kleefeld nach einer Viertelstunde: Sven Frerichs egalisierte für den Kreisligisten.

Anzeige

In dieser Klasse spielte zuletzt noch der TuS Ricklingen, jetzt ist er in der 1. Kreisklasse beheimatet. Daher war der 3:1-Erfolg der Ricklinger über Kleefeld durchaus als Überraschung zu bewerten. Gromotka (25.) und Leon Stielau (28.) sorgten per Doppelschlag für den Sieg des Gastgebers.

Bilder aus der Gruppe A des Final 6 vom SPORTBUZZER-Cup 2019 beim TuS Ricklingen

Die Davenstedter jubeln über ihren Treffer. Zur Galerie
Die Davenstedter jubeln über ihren Treffer. ©

Davenstedts Caspers trifft nach Belieben

In der anschließenden Partie traf der zunächst pausierende TuS Davenstedt auf die Kleefelder. Diese Begegnung wurde zur großen Show von Immo Caspers. Der Davenstedter Torjäger war beim 6:1-Erfolg für vier Treffer verantwortlich. Und fast wäre ihm kurz vor Schluss sogar noch ein fünftes Tor gelungen. Mit einem Seitfallzieher scheiterte er aber an der Querlatte des Kleefelder Tores. Zuvor hatte Capsers zum 2:0 (3., 5.) getroffen. Nach dem Anschlusstor von Frerichs (7.) sorgte Pietler (25.) für das 3:1. Caspers (38., 42.) sowie Mateusz Wagner (40.) sorgten für den Endstand.

Mehr Berichte vom SPORTBUZZER-Cup 2019

Das sind die besten Bilder vom SPORTBUZZER-Cup 2019 - der 5. Auflage von Hannovers inoffizieller Stadtmeisterschaft

Mühlenbergs Henryk Koroll kühlt sich ab. Zur Galerie
Mühlenbergs Henryk Koroll kühlt sich ab. ©

Bilder vom Finale des SPORTBUZZER-Cups 2019 zwischen ...

Alle Bilder zum Finale und der Siegerehrung des SPORTBUZZER-Cups 2019. Zur Galerie
Alle Bilder zum Finale und der Siegerehrung des SPORTBUZZER-Cups 2019. ©

Im Abschlussspiel der TuS-Gruppe, das nach der Ausgangslage zu einem Endspiel um den Einzug ins Finale wurde, behielt Davenstedt mit 3:0 gegen Ricklingen die Oberhand. Damit wurde der Bezirksligist seiner Favoritenrolle gerecht. Lange Zeit hielt sich Ricklingen wacker, ehe Nils Pietler (17.) den Ball nach einer Ecke ins Tor hämmerte. Der Bann war gebrochen, acht Minuten später erhöhte Paul Lange auf 2:0. Für die Entscheidung sorgte Caspers (42.), er erzielte damit seinen fünften Turniertreffer. Kurios: Der 20-jährige Stürmer scheiterte während dieser Partie auch an der Querlatte und am Pfosten – zusammen mit dem ersten Spiel also dreimal Aluminium-Pech für ihn.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.