15. November 2021 / 10:20 Uhr

Schubser und Tritte? Unschöne Szenen nach Abpfiff bei Davenstedt gegen Ihme

Schubser und Tritte? Unschöne Szenen nach Abpfiff bei Davenstedt gegen Ihme

Jannik Meyer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Beim Duell zwischen Davenstedt und Ihme-Roloven ging es nicht nur auf dem Platz zur Sache.
Beim Duell zwischen Davenstedt und Ihme-Roloven ging es nicht nur auf dem Platz zur Sache. © Stefan Zwing (Archiv)
Anzeige

Sportlich war diese Partie ein echter Hingucker, leider blieb es beim Duell zwischen dem TuS Davenstedt und SV Ihme-Roloven (3:5) nicht dabei. Nach dem Abpfiff kam es im Kabinentrakt zu unschönen Szenen. Die Platzherren berichten von Handgreiflichkeiten, Schubsern und Tritten seitens der Gäste.

Sportlich hatte dieses Spiel einiges zu bieten, obwohl es um nicht mehr viel ging: Durch das 5:3 beim TuS Davenstedt hat sich der SV Ihme-Roloven den ersten Platz in der Bezirksliga 7 gesichert. Francisco Javier Pulido León (18.) und Delchad Jankir (27.) schossen die Gäste in Führung, dann wendeten die Platzherren, für die es in der Abstiegsrunde weitergeht, durch Jasmin Sadikovic (35., 67.) und Torjäger Nico Tsitouridis (45.+1.) das Blatt. Indes: Adris Jankir (71., 90.+2) und Ruben Pardo dos Santos (79.) sorgten für eine neuerliche Wende zugunsten des SV. "Das war ein Offensivspektakel", resümierte Davenstedts Teammanager Thomas Scheer.

Anzeige

Dabei blieb es leider nicht, nach dem Schlusspfiff kam es im Kabinentrakt zu unschönen Szenen. Wie unschön genau, darüber gehen die Ansichten auseinander. "Unsere Spieler waren in der Kabine zum Duschen. Dann kamen zwei bis drei aggressive Spieler von Ihme, die einen Spieler von uns gesucht haben", berichtete Scheer.

Mehr Berichte aus der Region

Fakt ist: Schon während des Spiels hatte es das ein oder andere Wortgefecht gegeben. Als nun die Ihmer in die Kabine des TuS Davenstedt wollten, stellten sich ihnen Scheer, Trainer Christian Pöppler und einige Spieler entgegen. Scheer berichtet, dass geschubst, getreten und geschrien wurde - auch er selbst habe etwas abbekommen: "Ich wurde gegen den Oberschenkel getreten und gestoßen. Die Spieler wurden handgreiflich." Kurze Zeit später seien andere Akteure der Gäste gekommen, sie hätten ihre Mitspieler weggezogen.

Ihmes Trainer Halil Büyüktopuk hatte Tritte und Schubser hingegen nicht mitbekommen. "Es wurde sich verbal ein bisschen was erzählt. Christian Pöppler und ich haben die Jungs beruhigt, alles gut", berichtete der Coach der Gäste.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis