09. September 2019 / 12:28 Uhr

3:2 - Angriffsorkan des TSV Berenbostel fegt über den TuS Gümmer hinweg

3:2 - Angriffsorkan des TSV Berenbostel fegt über den TuS Gümmer hinweg

Nicola Wehrbein
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Berenbostels José-A. Ferrer-Romera prüft Gümmers Torhüter Marvin Schürmann mit einem Kopfball.
Berenbostels José-A. Ferrer-Romera prüft Gümmers Torhüter Marvin Schürmann mit einem Kopfball. © Christian Hanke
Anzeige

Der TSV Berenbostel tut sich beim TuS Gümmer lange Zeit schwer, muss in der zweiten Hälfte zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Drei Tore nach Standards bringen den Aufstiegskandidaten der Kreisliga 2 beim 3:2 letztlich auf die Siegerstraße.

Anzeige
Anzeige

Das verletzungsgebeutelte Team vom TuS Gümmer hat sein Heimspiel gegen den TSV Berenbostel trotz zwischenzeitlicher Führung mit 2:3 (1:1) verloren. Der Aufsteiger machte dem Titelaspiranten in diesem interessanten Duell der Kreisliga 2 lange Zeit das Leben schwer.

"Das ist schon enttäuschend"

„Insbesondere in der ersten Hälfte waren die Berenbosteler wirklich überragend gut, aber aufgrund des Spielverlaufs habe ich sehr auf den Lucky Punch gehofft und mir einen Punkt ausgerechnet“, sagte TuS-Trainer Marek Wojtasik – „es ist schon enttäuschend, dass wir am Ende mit leeren Händen dastehen.“

Bilder vom Spiel der Kreisliga 2 zwischen dem TuS Gümmer und TSV Berenbostel

Gümmers Schlussmann Marvin Schürmann schnappt sich den Ball. Zur Galerie
Gümmers Schlussmann Marvin Schürmann schnappt sich den Ball. ©
Anzeige

Die Gäste begannen mehr als stürmisch, ein wahrer Angriffsorkan fegte über Gümmer hinweg. Schon nach 45 Sekunden setzte Jamal El-Garne per Kopf das erste gefährliche Ausrufezeichen.

Der Ball lief klasse in den Reihen der Berenbosteler, die ein ums andere Mal den Abschluss suchten – allerdings das Spielgerät nicht über die Linie brachten. Die Hintermannschaft des TuS kam kaum zum Atmen, Torhüter Marvin Schürmann hatte Schwerstarbeit zu verrichten.

"Unsere Chancenverwertung ist eine Katastrophe"

„Wir haben den Keeper warm geschossen“, formulierte TSV-Coach Ahmet Cagli. „Unfassbar, was wir an Möglichkeiten verballert haben. Unsere Chancenverwertung ist eine Katastrophe.“

Und dann trafen sie doch, eher zufällig: Nach einem Eckball fiel Onur Yayan der Ball im Gewühl vor die Füße, der Stürmer beförderte die Kugel irgendwie ins Netz (31. Minute) Gümmers Simon Reusch egalisierte aus dem Nichts (38.), vorausgegangen war ein Freistoß für die Gäste, daraus hatte sich ein Konter entwickelt.

Mehr aus der Region

Krygier sorgt für die Entscheidung

Die Ansprache von Wojtasik während der Pause fruchtete sichtlich. Während sich seine Elf in der ersten Halbzeit viel zu passiv verhalten und überhaupt nicht ins Spiel gefunden hatte, ging sie nach dem Seitenwechsel deutlich kämpferischer und ein Stück weit mutiger zur Sache.

Andre Kosowski schoss den Aufsteiger mit 2:1 in Führung (48.). Im Anschluss an einen Eckball reagierte Jose Ferrer- Romera am Schnellsten und glich aus (54.). Wiederum einen Standard nutzte Dennis Krygier zum 3:2 für den Garbsener Klub (62.).

Das sind die Bilder der Saison 2019/20 in Hannovers Amateurfußball

Lehrtes Patrick Heldt hat getroffen, Döhrens Schlussmann Paul-Aaron Bonas ist geschlagen. Zur Galerie
Lehrtes Patrick Heldt hat getroffen, Döhrens Schlussmann Paul-Aaron Bonas ist geschlagen. ©

„Der Ball hätte schon fünfmal im Netz zappeln müssen, bevor Dennis ihn endlich reingemacht hat“, schilderte Cagli und sprach von einem hochverdienten Arbeitssieg: „Drei Punkte, abhaken, fertig. Wir tun uns schwer mit Gegnern, die sich hinten reinstellen.“

Sonderlob für Can Günay

Ein Sonderlob zollte der Coach Offensivakteur Can Günay, „der Junge ist erst tags zuvor aus Thailand zurückgekehrt, er war fast 40 Stunden unterwegs und hat die vollen 90 Minuten durchgespielt.“ Wojtasik trauerte der aus der Hand gegebenen Führung nach und monierte: „Drei Gegentreffer nach Standards, bei den ruhenden Bällen waren wir nicht konsequent genug in der Verteidigung.“

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt