24. April 2019 / 10:02 Uhr

TuS Jevenstedt legte laut eigener Aussage keinen Protest ein

TuS Jevenstedt legte laut eigener Aussage keinen Protest ein

Max Brosta
Kieler Nachrichten
Wohl doch nicht: Der TuS Jevenstedt dementiert die Aussage, dass Protest eingelegt worden war. 
Wohl doch nicht: Der TuS Jevenstedt dementiert die Aussage, dass Protest eingelegt worden war.  © Gusner
Anzeige

Fußball-Kreispokal: TuS Jevenstedt legt wohl doch keinen Protest ein - Entscheidung wird am "grünen Tisch" entschieden 

Anzeige

Wer ins Endspiel des Kreispokals Rendsburg-Eckernförde einziehen wird, ist noch immer nicht geklärt. Der Gettorfer SC siegte zwar im Halbfinale gegen den TuS Jevenstedt im Elfmeterschießen mit 7:6, doch die Rot-Weißen wechselten in der Verlängerung einen vierten Spieler ein - ein Wechsel-Fehler. Dadurch droht dem GSC nun die nachträgliche Niederlage am „grünen Tisch“.

Anzeige

Doch vor der Verlängerung erkundigten sich die Gettorfer bei Schiedsrichter Ralf Harenkamp (Büdelsdorfer TSV), ob es erlaubt sei, eine vierte Auswechslung zu vollziehen. Der Unparteiische bejahte dies und unterrichtete beide Mannschaftskapitäne. Schiedsrichter Harenkamp lag bei seiner Aussage allerdings falsch. Nach den Durchführungsbestimmungen ist es eben nicht erlaubt, einen vierten Spieler einzuwechseln.

Der TuS Jevenstedt informierte sich deshalb noch während der Verlängerung beim Spielausschussvorsitzenden Olaf Jacobi über den Vorfall. Dieser stellte klar, dass die vierte Einwechslung nicht erlaubt sei. Der TuS wechselte daraufhin nicht. „Aber wir haben keinen Protest eingelegt“, stellte Jevenstedt-Coach Michael Rohwedder klar.



Hier die Stellungnahme des Gettorfer SC!

Mehr News aus der Region

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 27. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©

Die Prüfung des Sachverhalts liegt nun in den Händen des Spielausschusses des Kreisfußballverbandes. Denn der vierte Wechsel wurde im Spielbericht unter „sonstige Vorkommnisse“ gelistet. „Wenn im Spielbericht unter Vorkommnisse etwas vermerkt wird, muss ich den Sachverhalt prüfen“, erklärte Jacobi gegenüber der Landeszeitung.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!