10. November 2021 / 14:56 Uhr

50 Jahre im Ehrenamt: „Von meinem ersten Gehalt habe ich Trikots gekauft“

50 Jahre im Ehrenamt: „Von meinem ersten Gehalt habe ich Trikots gekauft“

Jana Baumann
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Münzberg lebt das Ehrenamt.
Christian Münzberg lebt das Ehrenamt. © Jana Baumann
Anzeige

Christian Münzberg vom DJK TuS Marathon Hannover hat zu Spitzenzeiten 35 Stunden wöchentlich in den Verein investiert.

Die Niedersachsenmeisterschaft mit der Kreisauswahl Hannover, die Organisation der U16-Europameisterschaft im Niedersachsenstadion, der Adidas-Cup mit 1000 Teilnehmern vor heimischer Kulisse und natürlich der Aufstieg der A- und B-Junioren von Marathon in die Niedersachsenliga: Das sind die schönsten Momente für Ehrenamtler Christian Münzberg in seiner 50-jährigen Schaffenszeit.

Anzeige

Der 67-Jährige investiert aktuell 40 Stunden pro Woche in den Verein und fünf Stunden in andere Tätigkeiten im Ehrenamt. Vor zwei Jahren war es noch intensiver: „Ich habe 50 Stunden hauptberuflich gearbeitet und mich dann in Spitzenzeiten 35 Stunden für den Verein und die Ehrenämter engagiert“, sagt Münzberg. Sein Verein ist für ihn Heimat, hier hat er noch einige Ziele und Träume. Ein Kunstrasenplatz soll es geben und endlich wieder 500 Mitglieder, wie früher schon einmal.

Mehr zu #GABFAF

Angefangen hat alles 1968. Ein Kumpel aus der Schule schleppte Münzberg mit zum Verein. Damals war er 13 Jahre alt. Ein langer Weg stand bevor. Als 16-Jähriger absolvierte Münzberg die Schiedsrichterprüfung und leitete 30 Jahre lang Spiele. 1971 ernannte sich Münzberg selbst zum Trainer und übernahm auch kurze Zeit später mit 17 Jahren das Amt des Jugendleiters. „Die Trikots für meine Mannschaft habe ich vom ersten Gehalt bezahlt. Meine Oma hat damals noch händisch die Nummern der Spieler aufgenäht“, erzählt der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann.

Während seinen 50 Jahren als Ehrenamtler hat sich einiges angesammelt: Mittlerweile hat Münzberg mehr als zehn Ämter im Verein verantwortet. Seit 2011 ist er erster Vorsitzender. „Ich habe alle Teams von den F-Junioren bis zu den Herren trainiert. Aktuell bin ich Trainer unserer G-Junioren, der Posten fehlte mir noch“, erzählt der 67-Jährige und lacht. „Meine Tante hat mal gesagt, ich arbeite für alle in der Familie im Ehrenamt mit“, sagt er weiter.

Aber damit noch nicht genug: Für den Niedersächsischen Fußballverband war Münzberg 23 Jahre im Kreisjugendausschuss. Seit 2010 ist er im Vorstand des Fußballbezirks Hannover. Als Auswahltrainer hat Münzberg von 1985 bis 1992 zahlreiche Jugendteams des Kreises Hannover trainiert. Einer seiner bekanntesten Spieler war André Breitenreiter, ehemaliger Bundesligaspieler und Trainer von Hannover 96 und dem Hamburger SV.

Münzberg hat während seiner Zeit als Ehrenamtler einiges mitgenommen: „Ich habe gelernt, ein oder zwei Nächte über Entscheidungen zu schlafen, bevor ich sie treffe. Insbesondere bei Kniffligen. In der Ruhe liegt die Kraft“, so Münzberg. Aus seiner Erfahrungsschatz kann er auch einiges an Ehrenamtler-Kollegen weitergeben: „Fang zuerst bei dir an. Entfache das Feuer in dir, nur so kannst du die Flamme an andere weitergeben.“


„Wenn jeder ein wenig für den Verein geben würden, dann können wir als Gesellschaft viel erreichen. Ein Miteinander statt Auseinander. Menschlichkeit und Respekt sind zwei zentrale Punkte“, sagt Münzberg abschließend.