15. August 2021 / 18:55 Uhr

TuS Sachsenhausen dominant: Thiel-Elf belohnt sich mit vier Treffern

TuS Sachsenhausen dominant: Thiel-Elf belohnt sich mit vier Treffern

Christoph Brandhorst
Märkische Allgemeine Zeitung
Justin Pehl sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 75. Minute für die Entscheidung im Spiel.
Justin Pehl sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 75. Minute für die Entscheidung im Spiel. © Oliver Schwandt/Archivbild
Anzeige

Brandenburgliga: TuS Sachsenhausen fährt zum Saisonstart einen ungefährdeten Auuftaktsieg bei Eintracht Miersdorf/Zeuthen ein.

SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen – TuS Sachsenhausen 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Moryson (37.), 0:2 Müller (64./FE), 0:3 Pehl (73.), 0:4 Kordecki (90.+1).

Anzeige

Ein Auftakt nach Maß für die ambitionierten Sachsenhausener. „Am Ende ist der Sieg auch in der Höhe verdient“, bilanziert TuS-Coach Torsten Thiel. „Wir haben das Spiel gegen einen sehr tief stehenden Gegner bis auf wenige Phasen kontrolliert. Es war eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fällt“, berichtet der Coach. Das dauerte dann doch bis zur 37. Minute, in der Neuzugang Bastian Moryson am zweiten Pfosten per Kopf einnickte. „Der Elfmeter, die wir nach der Pause bekommen, war dann der Dosenöffner.“

Mehr aus der Brandenburgliga

Kapitän Andor Müller verwandelte sicher und brachte seinen TuS endgültig auf die Siegerstraße. „Man muss Miersdorf/Zeuthen aber zugutehalten, dass sie nie aufgesteckt haben und durchaus auch ein Tor hätten machen können“, so Thiel, der neben den wenigen Nachlässigkeiten über weite Strecken aber eine dominierende TuS-Elf sah. Unter Strich eine gelungene erste Auswärtsreise, die auch den Trainer optimistisch stimmt: „Konditionell sind alle voll auf der Höhe, spielerisch können wir vielleicht noch eine Schippe draufpacken.“

Anzeige

TuS Sachsenhausen: Schrobback – Karaca, Höpfner, Wulff, Müller, Pehl (74. Beutke), Kordecki, Magino (64. Heidenreich), Schöps (74. Groll), Pressmann (58. Weigt), Moryson (46. Siegler).