19. Januar 2020 / 14:00 Uhr

TuS SW Enzen gewinnt Toyota-Stelzer-Cup

TuS SW Enzen gewinnt Toyota-Stelzer-Cup

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Stelzer-Cup
Der TuS SW Enzen verteidigt den Titel beim eigenen Toyota-Stelzer-Cup. © Uwe Kläfker
Anzeige

Kreisligist TuS SW Enzen schafft Sprung zur Mastersendrunde / Mit Video, Foto-Galerie und aktueller Sparkassen-Masterstabelle

Anzeige

Der Kreisligist TuS SW Enzen hat den Titel beim eigenen Toyota-Stelzer-Cup verteidigt. Im Finale in der Stadthäger Kreissporthalle setzte sich das Team von Trainer Fabian Stapel mit 3:2 gegen die U23 des VfL Bückeburg durch. Etwa 150 Zuschauer verfolgten die Spiele, das souveräne Schiedsrichtergespann Ralf Tennigkeit und Jannik Kastenschmidt musste nur eine Zeistrafe verhängen. "Wir sind rundum zufrieden, es war jederzeit fair", sagte Enzens Spartenleiter Marc-Oliver Kreft.

Anzeige

Bereits in der Vorrundengruppe A deuteten die Gastgeber an, das sie noch auf den Zug zur Hallenmasters-Endrunde aufspringen wollen. Mit souveränen Siegen und 15:0 Toren zog der Kreisliga-Tabellenführer ins Halbfinale ein. Den zweiten Platz in der Gruppe sicherte sich die SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten, die sich im entscheidenden Spiel durch ein Tor von Timo Schmalz mit 1:0 gegen den TuS Lüdersfeld durchsetzte. Das emotionalste Gruppenspiel war das Duell der SG mit dem klassentieferen SV Nienstädt 09, der sich trotz 2:1-Führung und guter Leistung letztlich mit 2:3 geschlagen geben musste.

Toyota-Stelzer-Cup 2020

In der Gruppe B setzte sich wie erwartet der Bezirksligist aus Bückeburg durch. Ko-Trainer Pascal Könemann zeigte im Tor eine starke Vorstellung und steuerte insgesamt drei Treffer bei. Gegen die reserve des Gastgebers gelang dem VfL beim 8:0 der höchste Tagessieg. Zweiter in der Gruppe wurde die FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen. Die A-Junioren der JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen hielten gut mit, zahlten mit einem Punkt als Gruppendritter aber Lehrgeld.

Im Halbfinale kassierten die Gastgeber dann den ersten Gegentreffer. Dennis Treichel von der FSG, der auch zum besten Keeper des Turniers gewählt wurde, überwand sein Gegenüber Florian Schaper mit einem Weitschuss. Aber der Enzer Ballfänger anwortete wenige Sekunden später souverän - und traf zum 1:1. Die Enzer erhöhten anschließend auf 3:1, ehe die FSG in den Schlusssekunden noch verkürzte.

DSC_3908 Zur Galerie
DSC_3908 ©

Das zweite Halbfinale zwischen dem VfL und der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten war eine klare Angelegenheit, der Favorit setzte sich mit 6:1 durch. Auch im Spiel um den dritten Platz gelang der SG nicht mehr viel. Die FSG setzte sich durch Tore von Mark Wilms (2), Carsten Mensching und Treichel mit 4:1 durch. Den Ehrentreffer zum 1:2 erzielte Hitaf Bamba.

Das Finale wurde zum offenen Schlagabtausch. Keeper Könemann legte zum 1:0 für den Bezirksligisten vor. Leon Horstmann besorgte den Ausgleich, ehe Könemann zum zweiten Mal per Fernschuss traf. Aber Kevin Wöbbeking und Bennet Blume drehten die spannende Partie zugunsten der Gastgeber, die sich über 8,8 Masterspunkte freuen durften. Durch den Turniersieg kletterte der SWE auf Platz sechs in der Gesamtwertung. Die U23 des VfL sichterte sich durch den zweiten Platz und 6,6 Punkten den letzten Startplatz für die am Freitag stattfindende Qualifikationsrunde.

"Es war jetzt kein hochlassiges Turnier. Aber wir haben eine souveräne Leistung abgeliefert und uns ein wenig eingespielt. Wenn wir jetzt zum Masters fahren dürfen, nehmen wir das gerne mit", sagte SWE-Trainer Stapel. Beste Torjäger wurden Leon Horstmann, Bennet Blume (beide SW Enzen) und Mark Wilms von der FSG Pollhagen mit je fünf Treffern.

Die Ergebnisse: Gruppe A: Enzen - Liekwegen/S./S. 5:0, Lüdersfeld - Nienstädt 2:1, Enzen - Lüdersfeld 4:0, Liekwegen/S./S. - Nienstädt 3:2, Nienstädt - Enzen 0:6, Lüdersfeld - Liekwegen/S./S. 2:3.

Tabelle Gruppe A: 1. Enzen 9 Punkte/15:0 Tore, 2. Liekwegen/S./S. 6/4:7, 3. Lüdersfeld 3/2:6, 4. Nienstädt 0/3:11.

Gruppe B: Bückeburg - Pollhagen 1:1, JSG Samtg. - SWE II 2:2, Bückeburg - JSG Samtg. 4:0, Pollhagen - SWE II 2:0, SWE II Bückeburg 0:8, JSG Samtg. - Pollhagen 0:3.

Tabelle Gruppe B: 1. Bückeburg 7 Punkte/13:1 Tore, 2. Pollhagen 7/6:1 Tore, 3. JSG Samtg. - 1/2:9, 4. SWE II 1/2:12.

Halbfinale: SW Enzen - Pollhagen 3:2, Bückeburg - Liekwegen/S./S. 6:1.

Spiel um Platz drei: Pollhagen - Liekwegen/S./S. 4:1.

Finale: SW Enzen - Bückeburg 3:2

Anzeige

Die abschließende Masterstabelle nach elf gespielten Turnieren