13. September 2020 / 22:43 Uhr

TuS SW Enzen II und TSV Eintracht Bückeberge führen die Staffeln der 1. Kreisklasse an

TuS SW Enzen II und TSV Eintracht Bückeberge führen die Staffeln der 1. Kreisklasse an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
x-Enzen-2-Schmal-4sp
Der Enzer Georg Schmal wird vom Rehrener Keeper Dennis Weber zu Fall gebracht. © Uwe Kläfker
Anzeige

TSV Eintracht Bückeberge feiert den zweiten Sieg, Enzern gelingt ein Kantersieg und SG-Reserve zeigt eine tolle Moral.

Anzeige

1. Kreisklasse Staffel A: SV Obernkirchen II – SV Victoria Lauenau II 1:3

Eine Halbzeit lang bestimmte der Gast klar das Spielgeschehen und ging bereits in der zehnten Minute durch Julian Frielinghaus mit 1:0 in Führung. Mika Siekmann erzielte den Treffer zum 2:0-Pausenstand (22.). Nach dem Seitenwechsel kam die SVO-Reserve besser ins Spiel und verkürzte – trotz Unterzahl nach einer Ampelkarte für Fyn Pröpper (50.) – durch Giuseppe Battaglia (74.) auf 1:2. In der 79. Minute wurde nach einer Obernkirchener Ecke der Ball weit aus dem Strafraum geschlagen. Jonas Fischer nahm das Leder auf und schoss es unhaltbar zum 3:1-Endstand in die Maschen.

TSV Algesdorf II – TuS Wiedensahl-Niedernwöhren II 1:1.

In einer ausgeglichenen Begegnung brachte Sebastian Gross den TSV nach einer Flanke von Malte Wille per Kopfball mit 1:0 in Führung (73.). Per Aufsetzer über Torwart Elias-Leonard Hattendorf hinweg erzielte Janes Brzezinski (83.) den letztlich verdienten Ausgleichstreffer.

SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten II – SC Rinteln II 4:3.

Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer beim letztlich schwer erkämpften Sieg der SG-Reserve. Eine Halbzeit lang bestimmten die Rintelner klar das Spielgeschehen und legten durch eine direkt verwandelte Ecke von Josuha Schölzel (20.) das 1:0 vor. Alban Ramushi schob in der 29. Minute einen Torwartabpraller zum 2:0 über die Linie. Stefan Requardt erhöhte noch vor der Pause auf 3:0 (42.). Nach dem 1:3 durch Arouna Kone, der eine Flanke unbedrängt einnickte (61.), besann sich die SG auf ihre Kampfkraft. Jannik Fietz verkürzte auf 2:3 (69). Per Foulelfmeter erzielte Ahmet-Yasar Akmann das 3:3 (76.). Mit einem unhaltbaren Schuss sorgte wiederum Akmann in der 89. Minute für den Siegtreffer der Gastgeber.

TSV Eintracht Bückeberge – FC Hevesen II 2:0.

In einer über weite Strecken einseitigen Begegnung lenkte Jan-Niklas Klatt einen Freistoß von Lukas Zechel bereits in der siebten Minute zur Führung der Wendthäger ins eigene Netz. Die in allen Belangen deutlich überlegenen Gastgeber vergaben bis zum Pausenpfiff einige gute Tormöglichkeiten. Pech hatte der TSV in der 62. Minute, als ein Gewaltschuss von Lukas Zechel nur den Pfosten des FCH-Gehäuses traf. Die harmlosen Heveser mussten nach einem schnell ausgeführten Freistoß und einer Flanke von Harun Irmak durch Daniel Meier, der nur noch die Fußspitze hinhalten musste, den Treffer zum 2:0-Endstand hinnehmen (70.).

1. Kreisklasse Staffel B: TuS SW Enzen II – MTV Rehren A/R II 6:1.

Mark Henselewski (13.) brachte die Enzer Reserve nach einem Zuspiel von Georg Schmal in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. In der 14. Minute verhinderte Torwart Henrik Rode bei einem Schuss von Hadi Hachem mit einer Glanzparade den Rehrener Ausgleich. In der 40. Minute strich ein Kopfball von Jan Hintze knapp über das Enzer Tor. Nach einem Pfostenschuss von Hachem (45.) spielte der Gastgeber steil nach vorn, Sebastian Schmidt erlief sich das Leder und schoss es zum 2:0-Pausenstand in die Maschen. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel verkürzte Hachem auf 1:2. Nach dem 3:1 durch einen von Dimitrios Vlachou verwandelten Handelfmeter wurde die Enzer Elf zur spielbestimmenden Mannschaft. Nach einem Pass von Johann Isaak erhöhte Georg Schmal (82.) auf 4:1, Salem Memic baute nach einem Zuspiel von Fabian Schwalm die Führung auf 5:1 aus (85.) und schloss in der Schlussminute ein Solo mit dem Treffer zum 6:1-Endstand ab.

TuS Germania Apelern – SC Deckbergen-Schaumburg 1:3.

In einem Spiel auf Augenhöhe ging der Gast durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Nach dem 1:0 durch einen von Lucas Gömann verwandelten Foulelfmeter (14.) erzielte Michael Deisner nach einem schnellen Konterangriff nur zwei Minuten später das 2:0. Die spielerisch überzeugenden Hausherren verkürzten durch Marcel Hitzemann, der einen Torwart-Abpraller aufnahm und aus zentraler Position einschoss, zum 1:2-Pausenstand (37.). Nach dem Seitenwechsel spielte der Neuling recht clever auf und ließ nach dem 3:1 durch Denis Müller (60.) keine zwingenden Apelener Tormöglichkeiten mehr zu.

TSV Krankenhagen – SG Rodenberg 0:1.

Fast während der gesamten Spielzeit neutralisierten sich beide Teams. In der 50. Minute zwang René Dresenkamp mit einem Gewaltschuss den Rodenberger Torwart Sören Stahlhut zu einer Glanzparade. Nach einem langen Einwurf in den Krankenhäger Strafraum köpfte Thomas Franke den Ball über Torwart Karsten Struckmann hinweg in Richtung leeres Tor. Fin Niklas Kogel schoss das Leder beim Rettungsversuch unter die Latte – von dort sprang der Ball zum Siegtreffer der Gäste ins Tor (79.).