24. Mai 2021 / 18:38 Uhr

Relegation, EM, Olympia & Co: Diese TV-Abos braucht ihr für den Fußball-Sommer

Relegation, EM, Olympia & Co: Diese TV-Abos braucht ihr für den Fußball-Sommer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ein Sport, viele TV-Sender: Die Übertragungsrechte für den Fußball-Sommer sind breit verteilt.
Ein Sport, viele TV-Sender: Die Übertragungsrechte für den Fußball-Sommer sind breit verteilt. © IMAGO/Nur Photo/Poolfoto (Montage)
Anzeige

Die Bundesliga-Saison 2020/21 ist beendet. In der Relegation werden jetzt noch die letzten Auf- und Absteiger ermittelt. Außerdem stehen das Finale der Champions League, die EM und die Olympischen Spiele an. Der SPORTBUZZER erklärt, wo ihr welche Spiele seht und welche Abos ihr braucht.

Anzeige

Die Bundesliga-Saison ist zwar vorbei, aber vor der Tür steht ein Fußball-Sommer mit der Europameisterschaft und dem Olympischen Fußballturnier. Vorher werden noch die letzten Auf- und Absteiger im Oberhaus und der 2. Bundesliga sowie der Sieger der Champions League ermittelt. Bei der Verteilung der Übertragungsrechte ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten, welcher TV-Sender oder welcher Streamingdienst welches Spiel zeigt. Der SPORTBUZZER hilft auf die Sprünge.

Anzeige

Bundesliga-Relegation: 1. FC Köln gegen Holstein Kiel

Hinspiel: 26.5., 18.30 Uhr, DAZN
Rückspiel: 29.5., 18 Uhr, DAZN

Der 1. FC Köln rettete sich am letzten Spieltag mit einem 1:0-Sieg gegen Absteiger Schalke 04 in die Relegation. Dort wartet jetzt Holstein Kiel als Dritter der Zweiten Liga. Köln hat im Hinspiel am Mittwoch, den 26. Mai das Heimrecht. Die Partie im Rheinenergiestadion wird um 18.30 Uhr angepfiffen. Der Streamingdienst DAZN hält die exklusiven Übertragungsrechte und beginnt mit den Vorberichten um 18.15 Uhr. Am Samstag, den 29. Mai, folgt das Rückspiel in Kiel. Auch diese Partie ist in voller Länge nur bei DAZN zu sehen. Anstoß ist dann um 18 Uhr, DAZN beginnt mit den Vorberichten um 17.45 Uhr.

Abo-Check: DAZN-Monatsabo (11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro als Jahresabo)

Relegation der 2. Bundesliga: VfL Osnabrück gegen FC Ingolstadt 04

Hinspiel: 27. Mai, 18.15 Uhr, ZDF und DAZN
Rückspiel: 31. Mai, 13.15 Uhr, ZDF und DAZN

Mit einem 3:1 in einem furiosen Spiel mit zwei Roten Karten sicherte sich der FC Ingolstadt gegen den direkten Konkurrenten 1860 München das Ticket für die Relegation und kann weiter auf den Aufstieg in die Zweite Liga hoffen. Dafür müssen die Schanzer am Donnerstag (27.5.) im Hinspiel auswärts beim VfL Osnabrück ran. Angepfiffen wird die Partie um 18.15 Uhr. ZDF und DAZN übertragen live. Beide beginnen mit den Vorberichten um 18 Uhr. Im Rückspiel am Sonntag, den 30. Mai hat dann der FC Ingolstadt den Heimvorteil und begrüßt am Mittag (13.15 Uhr, ZDF und DAZN) den VfL Osnabrück.

Abo-Check: Das ZDF ist frei empfangbar, DAZN kostet 11,99 Euro im Monat (119,99 Euro im Jahresabo)

Das Finale der Champions League: ManCity gegen den FC Chelsea

29. Mai, 21 Uhr, Sky und DAZN

Nach der Verlegung von Istanbul nach Porto steigt das Finale der Champions League am Samstag, den 29. Mai, im Estadio do Dragao in Porto (21 Uhr, Sky und DAZN). Mit Manchester City tritt der englische Meister gegen den englischen Tabellenvierten FC Chelsea an. Es ist ein Duell, in dem gleich vier deutsche Nationalspieler auf dem Platz zu erwarten sind: Ilkay Gündogan trifft mit Manchester City auf Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger, die allesamt für den FC Chelsea spielen. Zudem steht mit Thomas Tuchel ein deutscher Trainer für die Londoner an der Seitenlinie. DAZN geht um 20.30 Uhr mit den Vorberichten an den Start. Sky beginnt bereits um 19.30 Uhr mit der Einstimmung aufs Endspiel der Königsklasse. Zum Anpfiff übernimmt Kommentator Wolff Fuss. Es ist das vorerst letzte Champions-League-Spiel für Sky und Wolff Fuss. Ab der kommenden Saison liegen die exklusiven Übertragungsrechte der Königsklasse bei DAZN und Amazon Prime, Fuss verstärkt künftig auch Sat.1 - wird dort unter anderem das Bundesliga-Eröffnungsspiel und die Relegation kommentieren, bleibt aber auch Sky erhalten.

Abo-Check: Sky-Monatsabo (29,99 Euro im Monat oder Tagesticket für 14,99 Euro) oder DAZN-Monatsabo (11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro als Jahresabo)

Die DFB-Tests vor der EM

2. Juni, 21.00 Uhr, RTL
7. Juni, 20.45 Uhr, RTL

Bevor Deutschland in die letzte Europameisterschaft mit Trainer Joachim Löw startet, stehen für die DFB-Auswahl noch zwei Testspiele an. Am Mittwoch, den 2. Juni – also knapp zwei Wochen vor dem ersten Gruppenspiel der EM – tritt das Team um Manuel Neuer, Toni Kroos und Co. im Tivoli-Stadion Tirol in Innsbruck gegen Dänemark an (21.00 Uhr, RTL). Um 20.15 Uhr geht RTL mit Moderator Florian König und dem neuen Experten Lothar Matthäus live auf Sendung. Im zweiten Test am Montag, den 7. Juni, läuft es ähnlich: Deutschland spielt gegen Lettland wieder im Innsbrucker Tivoli-Stadion Tirol. Anpfiff ist diesmal um 20.45 Uhr, RTL startet mit den Vorberichten wieder um viertel nach acht.

Abo-Check: RTL ist ein frei empfangbarer Privatsender, der Streamingdienst des TV-Senders heißt TV NOW und kostet 4,99 Euro im Monat

Die Europameisterschaft 2021

Eröffnungsspiel: 11. Juni, 21 Uhr, ARD und MagentaTV
DFB-Gruppenspiele: 15. Juni, 21 Uhr, ZDF und MagentaTV; 19. Juni, 18 Uhr, ARD und MagentaTV; 23. Juni, 21 Uhr, ZDF und MagentaTV

Anzeige

Eigentlich hatten die Free-TV-Sender ARD und ZDF die Exklusivrechte für die Spiele der Europameisterschaft, die von 2020 auf 2021 verschoben wurde. Über eine Sublizenz haben die beiden öffentlich-rechtlichen Sender dann aber auch MagentaTV beteiligt – um sich im Gegenzug dafür die Sublizenz für die Heim-EM 2024 von Magenta-Mutterkonzern Telekom zu sichern. Nur der Streamingdienst der Telekom zeigt alle 51 Spiele der EM live. Mit 41 Spielen läuft der Großteil der Partien aber weiterhin im Free-TV bei ARD und ZDF.

Bei den Deutschland-Spielen, die allesamt in der Münchner Allianz Arena stattfinden, wechseln sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ab. Für den deutschen Auftakt am 15. Juni gegen Frankreich (21 Uhr) erhielt das ZDF den Zuschlag. Am 19. Juni beim Spiel der DFB-Auswahl gegen den amtierenden Europameister Portugal (18 Uhr) überträgt die ARD. Das letzte Gruppenspiel der Deutschen gegen Ungarn sieht man dann wieder im Zweiten - oder eben alle drei Partien bei Magenta Sport.

Abo-Check: Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sind frei empfangbar, MagentaTV kostet im Monatsabo 10 Euro - bei einem Vertragsabschluss über 24 Monate sind die ersten drei kostenlos

Das Fußballturnier bei den Olympischen Spielen

Auftaktspiel: 22. Juni, 10.30 Uhr, Eurosport, ARD oder ZDF

Nach seiner Tätigkeit als EM-Experte der ARD reist Stefan Kuntz nach Japan zu den Olympischen Spielen. Er ist Trainer der Amateurmannschaft der Herren, die Deutschland bei Olympia vertritt. Die Rechte für die Übertragung der Sommerspiele in Tokio hält Eurosport. Zusätzlich übertragen aber auch ARD und ZDF per Sublizenz. Wer welches Spiel zeigt, ist noch nicht abschließend geklärt. Für die deutschen TV-Sender gestaltet sich die Übertragung in diesem Jahr zudem schwieriger als sonst. Die Olympia-Zentrale der Sender ARD und ZDF befindet sich nicht – wie sonst gewohnt – vor Ort in Japan. Um die Gesundheit der Angestellten nicht zu gefährden, entschieden sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender, von Mainz aus zu senden. Deutschland spielt im Nissan Stadium von Yokohama City die erste Partie der Gruppe D gegen Brasilien am 22. Juli um 10.30 Uhr.

Abo-Check: Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sowie der Privatsender Eurosport sind frei empfangbar

Start der neuen Bundesliga-Saison mit Sky, DAZN und Sat.1

*Bundesliga-Start: 13. August, 20.30 Uhr, _DAZN_ und _Sat.1_
*

Mit der Bundesliga geht es dann am 13. August wieder los. Das gab die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bereits im Dezember bekannt. Sky und DAZN besitzen die Rechte an den Spielen im Pay-TV, wobei DAZN sein Rechte-Portfolio mit dann 106 Spielen deutlich aufgestockt hat. Alle Freitags- und Sonntagsspiele gibt es ab sofort bei DAZN. Sky überträgt alle Spiele am Samstag. Im Free-TV meldet sich Sat.1 zurück. Der Privatsender sicherte sich insgesamt neun Spiele, darunter das Bundesliga-Auftaktspiel sowie den Hinrunden-Abschluss und Rückrunden-Beginn (alle am Freitagabend). Hinzu kommen die Relegationsspiele zwischen Bundesliga und 2. Liga sowie zwischen 2. und 3. Liga. Das Paket lag vorher beim ZDF.

Abo-Check: Sky-Monatsabo (29,99 Euro im Monat oder Tagesticket für 14,99 Euro); DAZN-Monatsabo (11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro als Jahresabo); Sat.1 ist ein frei empfangbarer Privatsender