12. Februar 2019 / 09:46 Uhr

TV Bergkrug gewinnt die Revanche in Langenhagen deutlich

TV Bergkrug gewinnt die Revanche in Langenhagen deutlich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Daniel Winzker
Daniel Winzker war mit 21 Punkten neben Sebastian Rösler der beste Werfer des TVB. © uk
Anzeige

Die Schaumburger Basketballer haben am Wochenende überraschende und erwartete Erfolge gefeiert. Hier gibt es den Basketball-Spieltag in der Übersicht.

Anzeige
Anzeige

Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug – SC Langenhagen II 90:68 (50:40). Der TVB zog mutig zum Korb, glänzte zudem mit einer guten Trefferquote von der Dreierlinie. Zeitweise führte der TVB mit 16 Punkten. Nur einmal wurde es kritisch für die Gastgeber, die ihr bestes Saisonspiel ablieferten. Kurz nach der Pause kam der SCL bis auf sechs Punkte heran, hatte damit aber sein Pulver verschossen.
TVB: Rösler 21, Winzker 21, Badtke 12, Sven Busche 12, Feldmann 12, Amelang 8, Dennis Busche 4, Brodka, Stahlhut.

Heeßeler SV – TuS Jahn Lindhorst 75:80 (39:29). Einen Start wie gemalt erwischte der TuS Jahn in Heeßel. Christian Brenneke schockte die Gastgeber binnen neun Minuten mit fünf Dreiern am Stück. Die Heeßeler kamen dann aber besser ins Spiel und sorgten bis zur Halbzeit für erwartet klare Verhältnisse (39:29). Die 2. Halbzeit gehörte dann aber zu aller Überraschung dem großartig aufspielenden TuS Jahn. Mit 19:12 wurde das 3., mit 18:15 das 4. Viertel gewonnen. Also Verlängerung! Pech für den TuS Jahn, dass im Verlaufe der Verlängerung mit Glaß, Brenneke und Rasch alle drei Leistungsträger mit 5 Fouls raus mussten. Doch die übriggebliebenen 4 Spieler schafften die Sensation (14:9). 
Die zweite Hälfte gehörte dann aber zu aller Überraschung den großartig aufspielenden Lindhorstern. Mit 18:15 wurde das dritte, mit 14:9 das vierte Viertel gewonnen. Dabei konnten sich alle Spieler als Korbschützen feiern lassen.
TuS Lindhorst: Brenneke 43, Glaß 17, Schildmeier 7, Rasch 6, Dörge 5, Scharenberg 2, Daus.

Bezirksliga Herren: SV Ahlem – SG Rusbend/Bückeburg 53:72 (28:25). Der Gastgeber und Außenseiter erwies sich als zäher Gegner und nutze die vielen Fehler der favorisierten SG gnadenlos aus, lag zur Pause 28:25 vorne. In der zweiten Halbzeit legte die SG aber ihre Nervosität ab. Jetzt lief das schnelle Spiel des Favoriten, nun zeigte auch Rückkehrer Bojan Vucic, wie wertvoll er für seine Mannschaft sein kann.
SG: Odoy 21, Claes 12, Tran 10, Vucic 10, Trippel 9, Hoth 7, Giese 3, de Palma, Prasuhn, Mammey.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt