23. November 2021 / 13:32 Uhr

TV Bergkrug verliert in der Verlängerung gegen die Linden Dudes

TV Bergkrug verliert in der Verlängerung gegen die Linden Dudes

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DSC_7648
Daniel Winzker erzielt gegen die Linden Dudes 15 Punkte. © Uwe Kläfker/Archiv
Anzeige

Der TV Bergkrug hat den Krimi gegen die Linden Dudes denkbar knapp verloren. Die Entscheidung fiel jedoch erst in der Verlängerung.

Landesliga Herren: TV Bergkrug – Linden Dudes 66:72 (31:30). Zum wiederholten Male konnte der TV Bergkrug nicht mit seiner stärksten Formation spielen. Und zum wiederholten Male verlor der TVB ein knappes Spiel. Dieses Mal mit 66:72 gegen die Linden Dudes.
Noch frisch gelang der Start für die Gastgeber. In der 1. Halbzeit erspielte sich der TVB immer wieder kurzfristig einen kleinen Vorsprung. Gegen die unangenehme Zonenpresse der Dudes keine leichte Sache. Zur Pause war die Partie beim 31:30 für die Gastgeber noch total offen. Nach dem Seitenwechsel zündeten beide Mannschaften dann ein offensives Feuerwerk. Die TVB-Rumpftruppe hielt so lange mit, wie es die Kräfte zuließen. Der Verschleiß zeigte sich dann jedoch bei der Wurfquote. Die Dudes zogen davon. Ein wütender TVB konterte im Schlussviertel mit einem 7:0-Lauf und mit zwei verwandelten Freiwürfen brachte Sven Busche sein Team in die Verlängerung. In der entschieden dann die Freiwürfe das Spiel. Allerdings zu Gunsten der Gäste von den Linden Dudes.

TVB: Winzker 15, Rösler 14, Sven Busche 12, Feldmann 11, Insinger 5, Stahlhut 5, Zander 4.

Regionsliga Herren: TuS Jahn Lindhorst – TSV Stelingen 82:56 (40:22). „Da hat die Mannschaft aber wirklich gut zugehört und alles gut umgesetzt“, freute sich nach dem Kantersieg der TuS-Trainer Christian Brenneke. Ohne Helge Piepenburg, Benjamin Engelking und Josef Ert war der TuS im zweiten Heimspiel der Saison sofort auf Hochtouren. Ganz anders als zuletzt brachten die Lindhorster dieses Mal das erhoffte Tempo ins Spiel und überliefen die Gäste bereits im ersten Viertel mit 23:11. Auch weiterhin folgte ein Fast-Break nach dem anderen. Mit 17:11 ging auch das zweite Viertel an den TuS, bei dem jeder Spieler mit höchster Konzentration dabei war. Höhepunkt zum Abschluss der 1. Halbzeit war ein Alley-Hoop-Flugdunking von Godwin Ert. In der 2. Halbzeit spielte der TSV dann mehr mit, auch weil der TuS sich eine Vielzahl unnötiger Fouls einhandelte. Mit 44:34 ging aber auch die zweite Halbzeit an den Gastgeber.
TuS: Brenneke 21, Glaß 12, Schildmeier 12, Godwin Ert 11, Bente 8, Scharenberg 5, Allak 6, Olzszanowski 4, Polat 2, Yildirim.

Anzeige

Jugend:

U18 ml.: Lindhorst – TSV Luthe 60:45.
U14 ml.: Lindhorst – TKW Nienburg 56:53.
U12: Lindhorst – TSV Luthe 18:78.