14. Februar 2020 / 15:35 Uhr

TV Jahn Duderstadt: Nach Krisengespräch zum MTV Vorsfelde

TV Jahn Duderstadt: Nach Krisengespräch zum MTV Vorsfelde

Filip Donth
Göttinger Tageblatt
Der TV Jahn Duderstadt will versuchen, beim MTV Vorsfelde das Ruder herumzureißen.
Der TV Jahn Duderstadt will versuchen, beim MTV Vorsfelde das Ruder herumzureißen. © Schneemann
Anzeige

Die Oberliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt stecken in der Krise und benötigen dringend einen Befreiungsschlag. Am Sonnabend tritt die Mannschaft von Trainer Christian Caillat in Wolfsburg beim MTV Vorsfelde an, Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr.

Anzeige
Anzeige

Nach der enttäuschenden 23:28-Heimniederlage gegen die TSV Burgdorf III am vergangenen Wochenende, dem sechsten Spiel in Serie ohne Sieg, haben die Verantwortlichen in Duderstadt den Abstiegskampf ausgerufen. Eigentlich sollte der Blick in der Rückrunde weiterhin in Richtung gesichertes Tabellenmittelfeld gehen. Doch nun beträgt der Vorsprung auf die Abstiegszone nur noch fünf Punkte.

Kritik an der Einstellung

„Wir müssen uns vor Augen führen: Seit dieser Niederlage befinden wir uns im Abstiegskampf. Dieser Situation müssen wir uns bewusst werden und uns den Hintern aufreißen“, lauteten die klaren Worte von Ekkehard Loest am Sonntag. Der Vorsitzende des TV Jahn übte Kritik an der Einstellung der Mannschaft, die zu wenig „gefightet“ habe.

„Die Lage ist sehr kompliziert, ich schließe mich da den Worten von Ekki an“, sagt nun Trainer Christian Caillat vor dem Auswärtsspiel beim MTV Vorsfelde. Auch er fordert einen Mentalitätswechsel: „Wir müssen uns in einigen Bereichen verbessern. Wir haben zuletzt vor allem nicht mehr als Einheit agiert. Ich erwarte von der Mannschaft vollen Einsatz und Kampfbereitschaft“, so der Coach, der den Verein zum Saisonende verlassen wird. „Wenn man aus dieser Situation rauskommen will, gibt es nur einen Weg – und der geht über harte Arbeit.“

Krisengespräch am Dienstag

Am Dienstag haben Vereinsführung und Trainerteam ein Gespräch mit der Mannschaft über die aktuelle Situation geführt. „Wir haben dabei gewisse Situationen sehr deutlich angesprochen. Wir müssen jetzt zusammenrücken, um wieder ins richtige Fahrwasser zu kommen“, sagt Loest. Er hoffe, dass die Mannschaft den Appell verstanden habe. Gegen Vorsfelde sei nun nicht entscheidend, dass Punkte geholt werden, wenngleich das Team alles dafür geben müsse, „sondern dass die Mannschaft sich ordentlich präsentiert“, betont der Vorsitzende.

Loest habe in dem Gespräch klar gemacht, „um was es geht“, berichtet Julian Krüger. „Spätestens da sollte es bei jedem angekommen sein. Wir wissen selber, dass wir so nicht auftreten und den Schalter nur umlegen können, wenn sich unsere Einstellung auf dem Feld ändert“, unterstreicht der Duderstädter Schlussmann. „Um gegen Vorsfelde gewinnen zu können, muss bei uns alles passen. Wenn wir lange dranbleiben, haben wir vielleicht eine Chance.“

Vorsfelde im Hinspiel klar überlegen

Der MTV Vorsfelde zeigte nach einem überragenden Saisonstart mit sechs Siegen am Stück zuletzt eher durchwachsene Leistungen. Nur zwei der zurückliegenden fünf Begegnungen konnte die Mannschaft von Trainer Daniel Heimann gewinnen. Zuletzt konnte sich der MTV, derzeit Tabellenfünfter, nur knapp gegen den Tabellenvorletzten VfL Hameln durchsetzen (27:26). Das Hinspiel in Duderstadt entschied Vorsfelde mit 32:24 wiederum deutlich für sich. Zudem hat die Heimann-Sieben vor eigenem Anhang erst zweimal verloren.

In jedem Fall also keine einfache Aufgabe für die Eichsfelder, wobei der Trainer auch verdeutlicht: „Es gibt keine schweren oder einfachen Spiele mehr. Wir müssen jetzt zu jeder Gelegenheit versuchen, Punkte zu holen. Damit müssen wir schnell anfangen, auch wenn uns ein schweres Spiel bevorsteht. Es wäre schön, wenn es bereits gegen Vorsfelde klappt“, betont Caillat.

Mehr zu den aktuellen Themen in der Region Göttingen

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt