14. September 2020 / 12:18 Uhr

TV Jahn Duderstadt unterliegt Drittligist Baunatal

TV Jahn Duderstadt unterliegt Drittligist Baunatal

Filip Donth
Göttinger Tageblatt
Trainer Marcus Wuttke war zufrieden mit dem, was seine Spieler nach dem intensiven Trainingslager umgesetzt haben.
Trainer Marcus Wuttke war zufrieden mit dem, was seine Spieler nach dem intensiven Trainingslager umgesetzt haben. © Helge Schneemann
Anzeige

Mit 21:30 hat sich Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt in einem Vorbereitungsspiel von Eintracht Baunatal getrennt. Trainer Marcus Wuttke zog ein positives Fazit zum Test gegen den Drittligisten und zum dreitägigen Trainingslager der Eichsfelder.

Anzeige

„Das Ergebnis spiegelt das Spiel nicht so ganz wider. Wir haben acht, neun ganz freie Chancen vergeben, darunter zwei Siebenmeter. Man hat gemerkt, dass die Belastung der zwei Tage zuvor den Jungs in den Knochen gesteckt hat. Da waren viele Konzentrationsfehler im Abschluss dabei“, sagte Wuttke am Sonntag nach der Niederlage gegen Baunatal.

„Aber ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Spiel. Die Jungs haben das gut gemacht, sie haben den Kampf angenommen. In der ersten Halbzeit sind wir zwischendurch mal für zehn Minuten eingebrochen, wodurch Baunatal einen Tempogegenstoß nach dem anderen laufen konnte. Dann haben wir uns aber wieder gut rangearbeitet, in der zweiten Halbzeit ging es hin und her“, berichtete der Coach.

Brand und Winkler beste Torschützen

Auch wenn sich der TV Jahn mit seiner schwachen Chancenverwertung selbst im Weg stand, rief Wuttke in Erinnerung: „Wir haben gegen einen guten Drittligisten gespielt.“ Justin Brand und Til Winkler waren mit jeweils fünf Treffern die erfolgreichsten Torschützen der Duderstädter.

Auch mit dem Verlauf der Trainingseinheiten am Wochenende zeigte sich der Jahn-Coach zufrieden: „Die Jungs sollten an ihre Grenzen gehen, und das sind sie definitiv.“ Neben taktischen Aspekten stand unter anderem auch eine intensive Athletikeinheit auf dem Trainingsplan. Die Jahner wollten vor allem an ihrer 6:0-Deckung und der Entscheidungsfähigkeit im Angriff arbeiten. Beides habe seine Mannschaft bereits im Test gegen Baunatal gut umgesetzt, befand Wuttke: „Baunatal hat viele Fehler gemacht, die wir provoziert haben.“

Mehr vom Sport in der Region

Noch zwei Testspiele bis zum Saisonstart

Bis zum Saisonauftakt am 3. Oktober in eigener Halle gegen den MTV Großenheidorn stehen dem TV Jahn nun noch zwei weitere Testspiele bevor. Am kommenden Sonntag geht es erneut gegen Ligakonkurrent HSG Plesse-Hardenberg und am 27. September gegen Verbandsligist TG Münden. Spätestens jetzt hat die heiße Phase der Vorbereitung begonnen.