04. März 2019 / 16:40 Uhr

TV Stuhr gelingt die Generalprobe

TV Stuhr gelingt die Generalprobe

Thorin Mentrup
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DSC_0043
Torben Drawert (grün) erzielte für den TV Stuhr das 1:0 im Test gegen Twistringen. © Thorin Mentrup
Anzeige

Im letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart in der Landesliga Hannover schlagen die Stuhrer den SC Twistringen mit 3:1

Anzeige
Mehr zum Diepholzer Amateurfußball

Der Fußball-Landesligist TV Stuhr hat die Generalprobe für den Restrundenstart beim OSV Hannover bestanden und den SC Twistringen mit 3:1 (1:0) besiegt. Torben Drawert, Fabian Bischoff per Strafstoß und Armin Marlon Müller trafen für die Gastgeber, für den Bezirksligisten war der eingewechselte Dennis Kuhangel erfolgreich.

Anzeige

Wirklich aufschlussreich war der Test für das Stuhrer Trainergespann Christian Meyer und Stephan Stindt nicht. Sie mussten auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Nicht umsonst spielt Armin Marlon Müller, der direkt nach seiner Einwechslung traf, sonst in der vierten Mannschaft. "Dass uns einige Spieler fehlen werden, war uns im Vorfeld klar. Sie wollten zum Karneval nach Köln. Das Spiel wollten wir aber nicht absagen", sagte Meyer. Das erwies sich aus Stuhrer Sicht letztlich als richtige Entscheidung. "Wir wollen das gute Gefühl des Sieges mit nach Hannover nehmen", so der Coach.

Die Twistringer zeigten sich vom frühen Gegentreffer durch Torben Drawert, der nach einem Ballgewinn der Gastgeber freie Bahn hatte (4.), zunächst nicht geschockt. Durch Christoph Harms, der über das Tor schoss (6.), und Lennart Bors, der an Keeper Daniel Bischoff scheiterte (14.), hatten sie gute Gelegenheiten. Danach verflachte die Partie zusehends. Danny Langes Handspiel führte zum vorentscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Nach dem dritten Tor war die Partie gelaufen. Immerhin blieb den Gästen der Schlusspunkt vorbehalten.