10. September 2019 / 19:22 Uhr

U15 des VfB Lübeck mit deutlicher Niederlage beim VfL Wolfsburg

U15 des VfB Lübeck mit deutlicher Niederlage beim VfL Wolfsburg

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Nach der Niederlage im ersten Spiel gegen den FC St. Pauli (1:3) folgte nun im zweiten Saisonspiel eine herbe Klatsche beim VfL Wolfsburg. Somit sind die U15-Kicker des VfB Lübeck im nächsten Spiel gegen Holstein Kiel bereits unter Druck!
Nach der Niederlage im ersten Spiel gegen den FC St. Pauli (1:3) folgte nun im zweiten Saisonspiel eine herbe Klatsche beim VfL Wolfsburg. Somit sind die U15-Kicker des VfB Lübeck im nächsten Spiel gegen Holstein Kiel bereits unter Druck! © Agentur 54°
Anzeige

Saison-Fehlstart nach 0:7 in Wolfsburg perfekt

Anzeige
Anzeige

Auch im zweiten Saisonspiel in der U15 Regionalliga Nord gab es für den VfB Lübeck nichts zu holen. Nach der Auftaktniederlage vor einer Woche zu Hause gegen den FC St. Pauli verloren die Grün-Weißen beim VfL mehr als deutlich mit 0:7 und stehen damit mit noch keinem Punkt aus zwei Spielen weit unten in der Tabelle.

VfB Lübeck gegen VfL Wolfsburg von Beginn an unter Druck

Von Beginn an machte die U15 des VfL Wolfsburg klar, wer hier Platzherr ist, denn schon in der 2. Spielminute traf Adrian Doci zum 1:0 für die Wölfe. Auch nach dem Fehlstart kam der Gast aus der Hansestadt nicht wirklich besser ins Spiel, stattdessen traf der VfL noch zwei weitere Male vor der Pause durch Matteo Mazzone (21.) und erneut Doci (35.). Schon zur Halbzeit war das Spiel somit schon fast entschieden.

Mehr zum VfB Lübeck

U15 des VfB leistet wenig Gegenwehr - Wolfsburg trifft munter weiter

Auch im zweiten Durchgang machte der Gastgeber keinen Halt und traf munter weiter. So fielen erst in der 49. und 61. Minute zwei Treffer, ehe der eingewechselte Laurent Marmullaku mit einem Doppelschlag in der 66. und 67. Minute den 7:0-Sieg perfekt machte.

Michael Seitz: "Im gesamten Spiel trat Wolfsburg dominant und zielstrebig auf!"

Michael Seitz vom VfB Lübeck erklärte nach dem Spiel Folgendes gegenüber dem LN-Sportbuzzer: "Das Spiel begann sehr unglücklich für uns. Bereits in der zweiten Minute erzielten die Wolfsburger per Strafstoß das 1:0. Der frühe Rückstand verunsicherte unsere Mannschaft. Im gesamten Spiel trat Wolfsburg dominant und zielstrebig auf. Dem hatten wir leider wenig entgegenzusetzen. Die Wolfsburger erzielten in der verbleibenden Spielzeit weitere sechs Treffer."

VfB Lübeck mit Fehlstart in die neue Regionalligasaison

Nach dem Fehlstart in die neue Regionalligasaison richtet sich der Blick vom VfB Lübeck und Michael Seitz aber bereits auf das nächste Spiel, welches es mit Sicherheit in sich haben wird: "Nun gilt es in der kommenden Trainingswoche sich gut auf das Spiel gegen die KSV Holstein vorzubereiten." Vielleicht springen dann ja in dem Spiel die ersten Punkte der neuen Saison heraus.

Mehr anzeigen

Es sind erst einige Spieltage absolviert, aber wir haben uns trotzdem die Mühe gemacht, Euch die Stürmer vorzustellen, die sich in der Anfangsphase der neuen Saison bereits äußerst treffsicher gezeigt haben.

Platz 3: Floridon Rexhaj (TSV Westfehmarn, 15 Treffer): Rexhaj, der für die Insulaner in der Kreisklasse C aufläuft, war beim 2:2 gegen den FC Riepsdorf II einmal erfolgreich und spielte im direkten Knipser-Duell gegen Sven-Rolf Grabowski. Zur Galerie
Platz 3: Floridon Rexhaj (TSV Westfehmarn, 15 Treffer): Rexhaj, der für die Insulaner in der Kreisklasse C aufläuft, war beim 2:2 gegen den FC Riepsdorf II einmal erfolgreich und spielte im direkten Knipser-Duell gegen Sven-Rolf Grabowski. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt