27. September 2020 / 15:59 Uhr

U17 und U19 siegen: RB Leipzigs Nachwuchsteams mit voller Punkteausbeute

U17 und U19 siegen: RB Leipzigs Nachwuchsteams mit voller Punkteausbeute

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
aCH1_1142
Die U17 von RB Leipzig war in Bundeshauptstadt erfolgreich: Hertha Zehlendorf bezwang man mit 3:2. © Christian Modla
Anzeige

Zwei Mal 3:2 hieß es für die A- und B-Jugend von RB Leipzig. Die U19 war gegen den VfL Wolfsburg erfolgreich, die U17 besiegte Hertha Zehlendorf in Berlin.

Anzeige

Für die U17 und die U19 der Roten Bullen war es ein erfolgreiches Wochenende. Beide Teams siegten mit 3:2. Im Auswärtsspiel der U17 beim Aufsteiger von Hertha Zehlendorf dauerte es aber bis zur zweiten Halbzeit, dass sich die favorisierten RB-Talente durchsetzten. Der eingewechselte Oliver Bryks sorgte mit zwei Treffern (74., 78.) nach dem 1:2 Halbzeitrückstand noch für den Dreier.

Kapitän Sidney Raebiger hatte in der 39. Minute den Anschluss hergestellt, nach dem die Berliner in der 8. und 12. Minute vor 210 Zuschauer schnell mit 0:2 in Führung gegangen waren. Nach der herben Niederlage am ersten Spieltag (0:3 gegen Dynamo Dresden) der erste Sieg für den neuen RB-U17-Cheftrainer Tim Krömer.

Mehr zu RB Leipzig

Ebenfalls erfolgreich die U19 gegen den VfL Wolfsburg. Der Spielverlauf vergleichbar mit dem der U17. Auch das Team von RB-Trainer Marco Kurth geriet schnell in Rückstand (5.). Sturmtank Noah Ohio konnte vor 160 Zuschauer am Cottaweg in der 35. zum 1:1 ausgleichen. Die Niedersachsen trafen aber noch vor dem Wechsel (40.) zur erneuten Führung. Nach der Halbzeit drehten die Roten Bullen dann aber noch das Spiel. Linus Zimmer (70.) und Joscha Wosz (82.) sorgten für den 3:2 (1:2) Sieg. Mit zwei Erfolgen aus den ersten beiden Spielen steht die U19 von RB gleich zu Saisonbeginn in der Spitzengruppe der U19-Bundesliga Nord/Nordost.