30. April 2021 / 18:00 Uhr

U19 des SSV Pölitz bekommt neuen Trainer

U19 des SSV Pölitz bekommt neuen Trainer

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Hansi Prieß ist künftig für die U19 des SSV Pölitz zuständig.
Hansi Prieß ist künftig für die U19 des SSV Pölitz zuständig. © SSV Pölitz
Anzeige

Der 42-Jährige hat bereits eine Vergangenheit beim SSV, war auch schon für den VfL Oldesloe und den SC Rapid Lübeck tätig.

Anzeige

Die A-Jugend des SSV Pölitz, die in der Landesliga Holstein an den Start geht, stellt sich ab dem Sommer an der Seitenlinie neu auf. Das bisherige Trainerduo, das aus den Brüdern Timo und Kevin Gellers bestand, steht nicht mehr in dieser Rolle zur Verfügung. Kevin hört aus beruflichen Gründen auf, bleibt dem Verein jedoch als Spieler im Herrenbereich erhalten. Gleiches gilt für Timo, der aber noch Co-Trainer der U19 bleibt und parallel in der zweiten Mannschaft der Stormarner kickt. Er ist vor kurzer Zeit Vater geworden und tritt daher etwas kürzer.

Anzeige

"Wir sind froh, dass wir jemanden gefunden haben, der bereits den Verein und das Umfeld kennt"

Neuer Coach der U19 wird Hansi Prieß. Der 42-Jährige war bisher ausschließlich im Jugendfußball tätig. Unter anderem arbeitete er bereits für den SSV Pölitz, den VfL Oldesloe und zuletzt für die A-Jugend des SC Rapid Lübeck. "Wir sind froh, dass wir jemanden gefunden haben, der bereits den Verein und das Umfeld kennt. Bei ihm ist die Vorfreude riesig und er schätzt den Verein, das familiäre Umfeld und die tolle Anlage. Er weiß, was er hier bekommt", heißt es von Seiten des SSV.

Mehr News aus der LN-Region

Zwölf Spieler wechseln zu den Herren

Im Pölitzer Nachwuchsteam steht ein personeller Umbruch bevor, denn gleich zwölf Spieler rücken altersbedingt in die Herrenabteilung des Klubs auf. Trotz der vielen internen Abgänge gibt es aktuell bereits 19 Zusagen für 2021/2022, worüber man sich natürlich sehr freut.