11. August 2020 / 16:59 Uhr

U19 des TSV Pansdorf schließt Trainingslager ab - Kapitän und Mannschaftsrat gewählt

U19 des TSV Pansdorf schließt Trainingslager ab - Kapitän und Mannschaftsrat gewählt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der frühere SV Werder Bremen-Athletiktrainer Lars Figura leitete eine schweißtreibende Trainingseinheit für die Pansdorfer U19-Mannschaft
Der frühere SV Werder Bremen-Athletiktrainer Lars Figura leitete eine schweißtreibende Trainingseinheit für die Pansdorfer U19-Mannschaft © Foto: TSV Pansdorf U19/hfr
Anzeige

Vier Tage lang hielt sich die Mannschaft von Trainer Tim Schlichting im Trainingslager in Bremen auf, neben einem Besuch bei Ex-Werder-Coach Thomas Schaaf wurde auch mit dem Bremer Ex-Athletiktrainer eine Einheit absolviert - Anton Leible führt die Mannschaft als Kapitän auf den Platz

Anzeige

Die A-Jugend des TSV Pansdorf befand sich zuletzt mit insgesamt 21 Personen für vier Tage im Trainingslager in Bremen. Traditionell macht sich das Team von Trainer Tim Schlichting mittlerweile seit sieben Jahren in der Saisonvorbereitung auf den Weg in die Hansestadt und erlebt dort spannende Aktionen. Neben dem sportlichen Aspekt stand in diesem Jahr auch ein erneuter Besuch bei Werder-Bremen-Ikone Thomas Schaaf samt Einblick in die Arbeit des ehemaligen Erfolgstrainers an und die Mannschaft konnte Schaaf entsprechende Fragen stellen. Auf die Frage, ob er Verständnis für die unterschiedlichen Regelungen im Bereich des Sportes in den einzelnen Bundesländern habe, entgegnete Thomas Schaaf nur kurz: „Mit Logik hat das alles nichts zu tun, was wir aktuell machen“.

Anzeige
Mehr zum TSV Pansdorf

U19 des TSV Pansdorf testet im Trainingslager gegen den JFV Bremerhaven

Denn im Gegensatz zu den Regelungen in Schleswig-Holstein, wo die U19 aktuell noch in Gruppen mit maximal 10 Personen trainiert und keine Testspiele bestreiten darf, ist dies in Bremen komplett anders. Dort konnten die Jungs ein Testspiel gegen den JFV Bremerhaven bestreiten und auch das Training komplett mit Kontakt durchführen. „Für uns war das natürlich toll, dass wir mal wieder ohne entsprechende Einschränkungen trainieren und spielen durften. Dass man sich heutzutage über ein normales Fußballtraining mit mehr als 10 Personen freut, ist schon eine absurde Situation. Trotz der Pandemie konnten wir somit ein bestmögliches Trainingslager in Bremen umsetzen“, sagt Trainer Schlichting.

Das Trainingslager des SV Todesfelde in Bildern

Voll fokussiert: Todesfelde-Schlussmann Finn Kornath. Zur Galerie
Voll fokussiert: Todesfelde-Schlussmann Finn Kornath. ©

Lars Figura, früherer Athletiktrainer beim SV Werder Bremen, leitet schweißtreibende Einheit - Soccerhalle, Volleyballturnier und Teamabend außerdem im Programm

Bei Höchsttemperaturen von bis zu 36 Grad nutzte die Mannschaft wie immer die angrenzenden Trainingsplätze. Unter anderem stand auch wie jedes Jahr eine Einheit mit Lars Figura an. Der ehemalige Athletik-Coach von Werder Bremen und heutige Rechtsanwalt genießt dabei mittlerweile bei den ehemaligen Spielern der Pansdorfer U19 einen zweifelhaften Ruf. Begriffe wie „Jokerrunde“ erzeugen bei einigen Spielern noch heute aufgrund der kräftezerrenden Einheiten sicherlich besondere Erinnerungen. Der ehemalige Deutsche Meister und Rekordhalter über die 400m-Stadionrunde trainierte die Mannschaft am Samstagvormittag in seiner gewohnt launigen Art für rund zwei Stunden. Außerdem standen neben den Trainingseinheiten auf dem Sportgelände unter anderem eine Einheit in der Werder-Soccerhalle „Bolzerei“, ein Volleyballturnier, anstrengende Läufe samt Abkühlen in der Weser, ein Teamabend und entsprechende Gruppenarbeiten an.

TSV-Trainer Tim Schlichting: "Die gute Verbindung zum SV Werder Bremen und zu Lars Figura bieten den Spielern immer besondere Momente!" - Famila-Markt Sereetz sponsort großen Teil

„Eines des Highlights jeder Saison ist der Besuch in Bremen mit vier Tagen Fußball von morgens bis abends. Wir können da sicherlich immer etwas Einmaliges für die Pansdorfer Jungs umsetzen. Dafür müssen wir unseren Sponsoren sehr dankbar sein, die dieses Projekt jedes Jahr möglich machen – unter anderem hat der Famila-Markt Sereetz uns wieder überragend unterstützt. Aber auch die gute Verbindung zum SV Werder Bremen und zu Lars Figura bieten den Spielern immer besondere Momente, wovon man zu Hause sicherlich viel zu erzählen hat. Unser Team hat auch perfekt funktioniert in den heißen Tagen, das war schon überragend, was die Jungs geleistet haben“, zeigt sich Coach Schlichting sich sehr zufrieden.

Die besten Bilder zum Testspiel zwischen dem VfB Lübeck und dem Lüneburger SK

Elsamed Ramaj erzielt das 2:0 bereits in der 11. Minute Zur Galerie
Elsamed Ramaj erzielt das 2:0 bereits in der 11. Minute ©

Anton Leible wird Kapitän der U19-Landesligamannschaft, Bjarne Bumann und Simon Schlicht ergänzen den Mannschaftsrat

Am Abschlussabend des Trainingslagers wählte das Team zudem Anton Leible zum neuen Kapitän des Teams. Sein Stellvertreter wird Pansdorf-Urgestein Bjarne Bumann. Komplettiert wird der Mannschaftsrat durch Neuzugang Simon Schlicht. "Ich bin sehr glücklich, dass mich das Team zum Kapitän gewählt hat. Mir wurde damit eine verantwortungsvolle Aufgabe zugesprochen. Ich denke, wir werden diese Saison voll durchstarten, da wir ein super Team haben. Das ist eine große Ehre für mich und ich weiß das Vertrauen meiner Teamkameraden sehr zu schätzen. Ich denke, dass ich der Aufgabe gewachsen bin und werde vollen Einsatz dabei leisten", erklärt der neue Kapitän der Pansdorfer U19 gegenüber dem LN-Sportbuzzer. Bereits in der vergangenen Saison war der 18-Jährige auf der Innenverteidigerposition etablierter Stammspieler, nun darf er sich als alter Jahrgang auf noch mehr Verantwortung freuen und als Teamleader fungieren.