07. März 2019 / 17:22 Uhr

U19-Junioren des I. SC 05 wollen Heimbilanz wahren

U19-Junioren des I. SC 05 wollen Heimbilanz wahren

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Die U19 des 1. SC 05 will gegen Westercelle den achten Heimsieg der Saison einfahren
6:0 gegen Gifhorn: Für die A-Junioren des I. SC 05 gab es allen Grund zu feiern. © FOTO: Pförtner
Anzeige

Die A-Junioren des I. SC Göttingen 05 empfangen am Sonnabend, 9. März, um 16 Uhr in der Fußball-Niedersachsenliga den Tabellenzehnten VFL Westercelle im Maschpark. Dabei geht es für die Leunig-Elf darum, die starke Heimbilanz auszubauen.

Anzeige

Das Hinspiel in Celle gewannen die Schwarz-Gelben mit 3:1. Die abstiegsbedrohten Gäste zählen allerdings mit nur 21 kassierten Gegentoren zu den defensiv stärksten Teams der Liga.

Anzeige

"Festung Maschpark"

„Das wird auf keinen Fall leicht. Für Westercelle geht es im Abstiegskampf um sehr viel“, betont 05-Trainer Nils Leunig. „Sie haben bei uns nichts zu verlieren und kommen als Underdog“, ergänzt Leunig. Sein Team rangiert nach 14 Partien mit 28 Punkten derzeit auf Platz zwei, punktgleich mit Tabellenführer JFV Rehden, die im Torverhältnis um einen Treffer besser sind. Im heimischen Maschpark gab es für die Gegner bisher noch nichts Zählbares zu holen: Sieben Siege ist die makellose Bilanz der Göttinger. „Wir hoffen, dass die Festung Maschpark weiterhin besteht. Auch nach diesem Wochenende“, so Leunig, der personell schon wieder umbauen muss.

  1. SC Göttingen 05 - BW Lohne, Niedersachsenliga A-Junioren, 2018/19
1. SC Göttingen 05 - BW Lohne, Niedersachsenliga A-Junioren, 2018/19 Zur Galerie
1. SC Göttingen 05 - BW Lohne, Niedersachsenliga A-Junioren, 2018/19 © Pförtner

Neue Innenverteidigung

Nachdem bereits Luca Bock und Jannik Lösekrug langfristig ausfallen, verabschiedete sich Neuzugang Robin Möllers in den Skiurlaub und steht gegen Westercelle nicht zur Verfügung. Daher muss der Coach erneut mit einer neuen Innenverteidigung agieren: Für Möllers wird Simon Borgel an die Seite von Jan König rücken. „Ich traue den Beiden das auf jeden Fall zu“, gibt sich Leunig optimistisch.

Mit einer bisher starken Saison sind die Schwarz-Gelben mehr als zufrieden und träumen vom Aufstieg. Im Spitzenspiel trennten sich die 05er vergangenes Wochenende von Rehden 1:1.

Erfolg spürbar

Mehr zu den aktuellen Themen im SPORTBUZZER

„Der Erfolg ist schon im Training spürbar. Wir beziehen das aber nicht ausschließlich auf die Tabellenkonstellation, sondern eher auf unsere positive Entwicklung“, erläutert der A-Lizenzinhaber. Sein Team ziehe sich durch die guten Spiele selbst hoch. Doch Leunig mahnt: „Es kann alles schnell vorbei sein. Wir müssen jede Woche harte Arbeit abliefern.“