03. Juni 2021 / 19:53 Uhr

U21-Aufstellung gegen Niederlande fix: Dorsch zurück in DFB-Startelf – Vagnoman auf der Bank

U21-Aufstellung gegen Niederlande fix: Dorsch zurück in DFB-Startelf – Vagnoman auf der Bank

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Stefan Kuntz steht mit der deutschen U21 im Halbfinale der EM.
Stefan Kuntz steht mit der deutschen U21 im Halbfinale der EM. © IMAGO/Pro Shots
Anzeige

Nur noch ein Sieg trennt die deutsche U21-Nationalmannschaft vom Einzug ins Finale der Europameisterschaft. Der Gegner ist mit den Niederlanden hochkarätig. Bundestrainer Stefan Kuntz kann allerdings einige Leistungsträger wieder in seinem Team begrüßen.

Anzeige

Die deutsche U21-Nationalmannschaft kämpft wie schon 2019 wieder um den Einzug ins Endspiel der EM-Endrunde. Am Donnerstagabend sind die Niederlande nach dem mitreißenden Viertelfinale des DFB-Teams gegen Dänemark (6:5 im Elfmeterschießen) der nächste Gegner der Schützlinge von Bundestrainer Stefan Kuntz (21 Uhr/ProSieben), die zum dritten Mal nach 2009 und 2017 den Titel nach Deutschland holen wollen. Gegen die Elftal erwartet nicht nur der deutsche Innenverteidiger Amos Pieper "ein Riesen-Spiel, ein enges Spiel" - auch Kuntz warnt vor dem Gegner. Die Holländer hätten "ein gutes Selbstbewusstsein", lobte der 58-Jährige.

Anzeige

Auch in Sachen Fitness dürfte Oranje sogar leichte Vorteile haben. Die Holländer machten am Montag in 90 Minuten gegen den Turnier-Favoriten Frankreich den Halbfinal-Einzug perfekt (2:1), der DFB-Nachwuchs benötigte gegen Dänemark 120 Minuten plus Elfmeterschießen. Der Preis dafür: In Josha Vagnoman, Arne Maier, Nico Schlotterbeck und David Raum sind gleich vier Defensiv-Spieler angeschlagen. Erst kurzfristig entschied sich, wer eingesetzt werden konnte. Raum, Maier und Schlotterbeck schaffen es erneut in die erste Elf. Vagnoman rückt raus. Dennoch sei die Mannschaft "absolut bereit", erklärte Pieper im Vorfeld. Und immerhin: Kuntz kann wieder auf den zuvor gesperrten Niklas Dorsch bauen.

Aufstellung fix: So spielt die deutsche U21 gegen Holland

Finn Dahmen Zur Galerie
Finn Dahmen ©

Bereits im Viertelfinale waren die Niederländer Gegner der deutschen Mannschaft. Damals trennte man sich mit 1:1. Seitdem hat sich einiges getan: Bei Deutschland ist Florian Wirtz zurück aus dem A-Nationalteam, die Niederlande dagegen müssen auf die für das A-Team nominierten Cody Gakpo und Teun Koopmeiners verzichten. "Da fehlen zwei wichtige Spieler, aber auch ohne die haben sie die Franzosen geschlagen, von daher glaube ich nicht an einen Qualitätsabfall", sagte Kuntz, der einen optimal eingestellten Gegner erwartet.