16. Juni 2019 / 22:58 Uhr

U21-EM: Italien feiert dank Chiesa-Doppelpack und Videobeweis Traumeinstand gegen Spanien

U21-EM: Italien feiert dank Chiesa-Doppelpack und Videobeweis Traumeinstand gegen Spanien

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Federico Chiesa (rechts) feiert seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 für Italien gegen Spanien.
Federico Chiesa (rechts) feiert seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 für Italien gegen Spanien. © imago images / ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Rekordchampion und Mit-Gastgeber Italien ist mit einem überraschend klaren Sieg in die U21-Europameisterschaft gestartet. Durch den 3:1-Erfolg gegen die Iberer stehen die Chancen zur Teilnahme am Halbfinale sehr gut.

Anzeige
Anzeige

Italien hat zum Auftakt der U21-Europameisterschaft im eigenen Land sowie San Marino einen überraschend deutlichen Auftakterfolg gefeiert. Der Rekordchampion (fünf Titel) besiegte in Bologna den ärgsten Gruppenkonkurrenten Spanien mit 3:1 (1:1). Damit hat der Mit-Gastgeber beste Chancen auf den Einzug ins Halbfinale, denn die Iberer zählten im Vorwege als Favorit auf den Titel.

Mehr zur U21-EM

Spanien geht früh in Führung

Zu Beginn der Partie sah das allerdings noch ganz anders aus. Spanien ging in der 9. Minute durch Dani Ceballos in Führung. Das Mittelfeld-Talent von Real Madrid nahm sich aus 20 Metern ein Herz, der Ball landete unhaltbar für Italiens Keeper Alex Meret ins Tor. Es war der erste Schuss überhaupt in der Begegnung.

Die Gastgeber antworteten körperbetont und drängten auf den Ausgleich. Der gelang dann nach einer tollen Einzelaktion von Federico Chiesa. Der Angreifer des AC Florenz dribbelte sich durch die Abwehr der Spanier und täuschte ein Flanke an. Darauf fiel Torwart Unai Simon herein - und Chiesa düpierte ihn mit einem Schuss ins kurze Eck.

U21-EM: Auf diese Spieler müsst Ihr achten!

Serbiens Luka Jovic (von links), Italiens Federico Chiesa und Spaniens Fabian Ruiz sind die Stars bei der U21-EM. Zur Galerie
Serbiens Luka Jovic (von links), Italiens Federico Chiesa und Spaniens Fabian Ruiz sind die Stars bei der U21-EM. ©
Anzeige

Chiesa und Pellegrini treffen

Im zweiten Durchgang blieb die Partie hart umkämpft - doch Italien hatte das Spielglück, das den Sieg brachte. Zunächst war es erneut Chiesa, der den Rekord-Titelträger in Führung brachte (64.). Für die Entscheidung sorgte der Videobeweis: An Schubser von Carlos Soler an Lorenzo Pellegrini wurde erst nach Ansicht der Kamerabilder gegeben. Der Gefoulte trat selber an und Pellegrini verwandelte problemlos zum 3:1-Endstand (84.).

Im zweiten Gruppenspiel trifft Italien am Mittwoch (21 Uhr) auf Polen. Damit kommt es zum Duell der beiden Sieger des ersten Spieltags: Polen bezwang Belgien mit 3:2. Mit einem Sieg wäre den Mit-Gastgebern der Einzug ins Halbfinale kaum mehr zu nehmen. Nur die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für die Runde der letzten Vier.

Ebenfalls am Montag absolviert Spanien sein zweites Spiel in der Gruppe gegen Belgien. Für Platz zwei wäre ein Erfolg unabdingbar.

Bruun Larsen, Nelson und Co.: So viel Bundesliga steckt in der U21-EM

Jonjoe Kenny, Reiss Nelson und Jacob Bruun Larsen sind nur ausgewählte Namen unter den Bundesliga-Legionären, die an der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino teilnehmen. Hinzu kommen weitere Talente aus Deutschlands Fußball-Oberhaus. Zur Galerie
Jonjoe Kenny, Reiss Nelson und Jacob Bruun Larsen sind nur ausgewählte Namen unter den Bundesliga-Legionären, die an der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino teilnehmen. Hinzu kommen weitere Talente aus Deutschlands Fußball-Oberhaus. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt