19. Juni 2019 / 22:52 Uhr

U21-EM kompakt: Polen schockt Italien - Spanien wahrt Hoffnung aufs Halbfinale

U21-EM kompakt: Polen schockt Italien - Spanien wahrt Hoffnung aufs Halbfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jubel beim Torschützen: Krystian Bielik (Nummer 6) brachte Polen durch sein 1:0 auf die Siegerstraße.
Jubel beim Torschützen: Krystian Bielik (Nummer 6) brachte Polen durch sein 1:0 auf die Siegerstraße. © 2019 Getty Images
Anzeige

Erster Sieg im zweiten Spiel: Spanien darf sich weiter Hoffnungen auf das Halbfinale der U21-EM machen: Pablo Fornals entscheidet das Spiel gegen Belgien kurz vor Schluss. Derweil hat Mit-Gastgeber Italien eine überraschende Pleite gegen Polen erlitten.

Anzeige
Anzeige

Spanien - Belgien 2:1

Der viermalige U21-Europameister Spanien darf nach einem Last-Minute-Sieg gegen Belgien weiter auf den Einzug ins EM-Halbfinale hoffen. Die Mannschaft um den Kölner Fußball-Profi Jorge Meré setzte sich am Dienstagabend in Reggio Emilia mit 2:1 (1:1) gegen Belgien durch. Damit hat Spanien nach zwei Partien drei Zähler auf dem Konto, Belgien hat noch keinen Punkt gesammelt. Nur die drei Gruppensieger sowie der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins Halbfinale des Turniers in Italien und San Marino ein.

Dani Olmo hatte die Spanier früh in Führung geschossen (6. Minute), ehe Sebastian Bornauw der Ausgleich für Belgien gelang (24.). Ein spätes Tor von Pablo Fornals entschied die spannende Partie zugunsten der Spanier (89.). Ein Treffer des Düsseldorfers Dodi Lukebakio hatte wegen einer Abseitsstellung nicht gezählt (5.).

U21-EM: Das wurde aus den deutschen Europameistern von 2017

Vor zwei Jahren wurde die deutsche U21-Nationalmannschaft in Polen Europameister. Aber wer war eigentlich dabei – und was wurde aus den DFB-Spielern, die den Titel damals nach Deutschland geholt haben? Der <b>SPORT</b>BUZZER klärt auf. Zur Galerie
Vor zwei Jahren wurde die deutsche U21-Nationalmannschaft in Polen Europameister. Aber wer war eigentlich dabei – und was wurde aus den DFB-Spielern, die den Titel damals nach Deutschland geholt haben? Der SPORTBUZZER klärt auf. ©
Anzeige

Italien - Polen 0:1

Für Gastgeber Italien gab es im zweiten Gruppenspiel einen herben Dämpfer. Gegen Polen unterlag der Mit-Gastgeber und Rekordtitelträger mit 0:1 (0:1). Das goldene Tor für die Osteuropäer erzielte Krystian Bielik (40.). Durch die Pleite muss Italien trotz des 3:1-Auftaktsiegs gegen Spanien am vergangenen Sonntag um die Teilnahme am Halbfinale bangen.

Polen gewann sein erstes Spiel seinerseits mit 3:2 gegen Belgien und ist nun mit sechs Zählern Tabellenführer. Mit einem Sieg oder Unentschieden gegen Spanien wäre die Halbfinal-Teilnahme für das Team von Coach Czesław Michniewicz sicher. Italien muss selbst gegen Belgien siegen und darauf hoffen, dass Spanien gegen Polen verliert, um als Gruppenzweiter noch Chancen aufs Weiterkommen zu haben.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN