30. März 2020 / 17:34 Uhr

Ü40-Meisterschaft: SG Lenglern/Harste stellt Antrag auf Verschiebung

Ü40-Meisterschaft: SG Lenglern/Harste stellt Antrag auf Verschiebung

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Die Altherren der SG Lenglern/Harste, hier bei der Meisterschaft 2019, hat beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) eine Verlegung des Turniers beantragt.
Die Altherren der SG Lenglern/Harste, hier bei der Meisterschaft 2019, hat beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) eine Verlegung des Turniers beantragt. © r
Anzeige

Die Altherrenfußballer der SG Lenglern und Rot-Weiß Harste hatten schon einiges geplant: Am 9. Mai sollte auf den Sportplätzen in Harste und Bovenden die Endrunde der 16. Ü40-Meisterschaft ausgetragen werden. Nun hat das Organisationsteam einen Antrag auf Verlegung gestellt.

Anzeige
Anzeige

Die Altherrenfußballer der SG Lenglern und Rot-Weiß Harste hatten einiges geplant: Am 9. Mai sollte auf den Sportplätzen in Harste und Bovenden die Endrunde der 16. Ü40-Meisterschaft ausgetragen werden. Nun hat das Organisationsteam einen Antrag auf Verlegung gestellt.

„Wir haben beim NFV einen Antrag auf Verschiebung der Altherrenmeisterschaft gestellt“, sagt Thomas Streibel, Hauptorganisator des Events. Streibel betont, dass sich das Organisationsteam einig sei, dass Anfang Mai eine Großveranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich sei. Die besten 32 Ü40-Teams aus Niedersachsen sollten am 9. Mai auf den Sportanlagen in Harste und Bovenden ihren Meister ausspielen.

Mehr zu den Themen in Göttingen

Alternativtermine im August und September

„Wir haben zwei Vorschläge unterbreitet. Mögliche Termine wären der 22. August oder 5. September“, so Streibel. Man könne aufgrund der besonderen Lage derzeit auch bei einer verschobenen Veranstaltung auf eine Abendveranstaltung im Festzelt verzichten. „Uns ist es wichtig, dass wir planen können – auf für unsere Partner. Wir haben mit rund 600 bis 700 Gästen gerechnet. Dafür muss ja auch das Essen geplant werden“, sagt Streibel. Daher sei es auch gegenüber den Sponsoren eine Verpflichtung, dass die Meisterschaft nicht komplett ausfalle, sondern nach hinten verlegt werde.

Die teilnehmenden Teams haben zum Teil weitere Anfahrten, sodass bereits Hotels gebucht wurden. Daher streben die Veranstalter eine baldige Entscheidung seitens es Verbandes an. „Wir haben frühzeitig reagiert, um möglichst auch den teilnehmenden Teams unnötige Stornierungskosten zu ersparen. Jetzt warten wir auf eine Entscheidung“, so der Organisationschef der SG Lenglern/Harste.